Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmaer Baumfällaktion ein Fall für den Staatsanwalt

Grimmaer Baumfällaktion ein Fall für den Staatsanwalt

Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) geht es nicht schnell genug. Für den Hochwasserschutz will er die Papierfabrik Golzern genauso abreißen wie die Großmühle, sieht sich nach eigenen Worten aber bürokratischen Hürden beim Genehmigungsverfahren ausgesetzt.

Voriger Artikel
Kindereinrichtung als Hauptnutzer des Klingaer Kulturraums
Nächster Artikel
Handwerkerschau: Präsenz zeigen ist das primäre Ziel

Vor den Augen der Polizei: Gegenüber von Grimmaer Revier (l.) und Großmühle sind zahlreiche Bäume der Säge zum Opfer gefallen.

Quelle: Andreas Röse

Grimma. Bei einer Baumfällaktion fragte er deshalb offenbar erst gar nicht. Die Folge: Das Landratsamt meldete den Vorgang der Staatsanwaltschaft.

Am Donnerstag erhielt das Umweltamt des Landkreises Kenntnis von den Baumfällungen am Muldeufer auf der Stadtwaldseite - Schwerpunkt gegenüber von Großmühle und Polizeirevier. Bis dato sei das Landratsamt "in keiner Weise einbezogen" gewesen, erklärte der Erste Beigeordnete Wolfgang Klinger gestern. "Es gab keine Anfrage, keinen Antrag." Geschätzte eineinhalb von acht Hektar Auenwald seien der Säge zum Opfer gefallen. Schon bei einem Verdacht auf eine erhebliche Beeinträchtigung eines Lebensraumes sei das Amt verpflichtet, den Vorgang an die Staatsanwaltschaft zu melden, so Klinger. Deshalb sei in diesem Fall gar nichts anderes übrig geblieben, zumal es sich in Grimma um ein sogenanntes FFH-Gebiet handelt - ein spezielles Schutzgebiet, das nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie ausgewiesen wurde zum Schutz von Pflanzen, Tieren und Lebensräumen.

Der Einschlag, der mehrere Tage dauerte und schon vor dem gestrigen Saisonende für Baumfällarbeiten erledigt war, hat Grimmaer und Umweltschützer beunruhigt. Von einem Skandal sprach gestern Jens Haubner, Grünen-Direktkandidat für den kommenden Landtag und Vorstandsmitglied des BUND. "Damit ist der südliche Rest des Hartholzauenwaldes unwiderbringlich verloren", sagte er. Bereits 2002 sei der Wald durchforstet worden. Die Sinnhaftigkeit der jüngsten Aktion als Hochwasserschutzmaßnahme bezweifelt Haubner. "Hier gibt es zwar eine natürliche Engstelle", räumte er ein. Das Schulgebäude an der Mulde würde deren Abfluss jedoch wesentlich stärker behindern. "Dann müsste man ja das St. Augustin abreißen", so Haubner. Der Vorstand des BUND-Landesverbandes wollte sich gestern Abend mit dem Fall beschäftigen. "In diesem Ausmaß ist das ein Präzedenzfall", sagte Haubner.

Berger sieht einer Ermittlung durch die Staatsanwaltschaft gelassen entgegen. "Eine Genehmigung war nicht notwendig, es mussten Fakten geschaffen werden", sagte er gestern. Jedes Fließhindernis an dieser engsten Stelle müsse beseitigt werden. "Wir können nicht Grimma opfern", so das Stadtoberhaupt. Die Baumfällaktion sei ein Versuch, die Gefahr eines Hochwassers zu verringern.

In dem Genehmigungsverfahren für den Abriss der Golzerner Papierfabrik hat es noch keinen entscheidenden Fortschritt gegeben. "Es fehlt noch eine Vielzahl an Unterlagen", so Klinger.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.03.2014
Birgit Schöppenthau/Heinrich Li

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr