Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Eisläufer starten bei Holiday on Ice
Region Grimma Grimmaer Eisläufer starten bei Holiday on Ice
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 23.12.2009
Grimma

Für 24 neun bis fünfzehn Jahre alte Mädchen und Jungen bedeutet das über die Weihnachtsfeiertage eine Menge Aufregung und Lampenfieber. Zwar stand ein Teil der diesjährigen Revue-Mannschaft schon im vorigen Jahr mit auf der funkelnden Eislfläche, dennoch ist der Auftritt für jeden etwas ganz Besonderes. „Bei den Wettkämpfen sind doch meistens nur die Eltern mit. Hier laufen unsere Kinder vor einigen Tausend Zuschauern“, sagt Matthias Hampe. Außerdem sind die Eisfläche kleiner und das Showlicht ungewohnt.

Die Show von Holiday on Ice heißt diesmal Tropicana. Passend dazu hat Cornelia Beyermann zwei Tänze choreographiert. Die Synchroneisläufer vom Team Grimma, die im Januar bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin starten werden, zeigen einen Tanz zu einem Mix aus Titeln der Sängerin Beyoncé. Den zweiten Block innerhalb des Grimmaer Auftritts gestalten zwölf Leistungssportler, die eigentlich allesamt Einzelläufer sind. In frechen Kostümen mimen sie zwei Piratenbanden, die gegeneinander kämpfen, im Mittelpunkt steht ein Mädchen, das durch die Geschichte führt. Die Musik dazu stammt aus dem Film „Fluch der Karibik“.

Dabei werden die jungen Akteure aus Grimma nicht nur tanzen, sie werden natürlich auch zeigen, was sie sportlich draufhaben. „Einen Doppelsprung muss jeder zeigen“, sagt Matthias Hampe. Und sollte dabei etwas schief gehen, verstärkt das laut seiner Erfahrung nur noch den ohnehin üppigen Applaus, den die Kinder auf dem Eis sicher haben. Ob es an den jungen Grimmaern liegt, dass die Show vom Sonntagabend restlos ausverkauft ist, vermag André Schmincke, Sprecher von Holiday on Ice, nicht zu sagen. Sicher ist aber, dass die jungen Grimmaer den Revue-Veranstaltern im vorigen Jahr so gut gefallen haben, dass sie sie in diesem Jahr wieder im Programm haben wollten.

„Für uns“, sagt Hampe, „ist es eine große Ehre, dabei zu sein.“ Und für ihn, der den Verein Ende des Jahres verlässt, gewiss auch ein schönes Abschiedsgeschenk.

André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonst steht Feuerwehrmann Ronny Granzow gewöhnlich am Strahlrohr. Für den ganz besonderen Lichtstrahl sorgt der 20-Jährige dieser Tage in seinem Heimatdorf. Am vierten Advent, aber auch am Heiligen Abend sowie an den Folgetagen taucht der Illuminator von Seelingstädt das traditionsreiche Gotteshaus in spektakulär rotes Licht.

23.12.2009

Sie sind längst aus der Schule und erwachsen, die vier Frauen und drei Männer. Und doch haben sie gerade in der Volkshochschule Muldental das Lesen und Schreiben gelernt.

17.07.2015

Für Mutzschens Stadtväter ist es die Wahl zwischen Pest oder Cholera. Fürs Landratsamt dagegen scheint es die bittere Pille zu sein, die bei Einnahme Linderung, wenn nicht sogar Heilung verspricht.

22.12.2009