Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmaer Floriansjünger verabschieden ihren langjährigen Wehrleiter

Jahreshauptversammlung Grimmaer Floriansjünger verabschieden ihren langjährigen Wehrleiter

Jahreshauptversammlungen von Freiwilligen Feuerwehren gehen zumeist informativ, hin und wieder kontrovers, bisweilen auch unterhaltsam über die Bühne. Einen Beweis dafür, dass es auf ihnen auch emotional zugehen kann, gaben die Grimmaer Kameraden am Freitagabend bei ihrem Rückblick auf das vergangene Einsatzjahr.

Immer wieder Blaulicht: Zu 60 Bränden und 97 technischen Hilfeleistungen musste die Grimmaer Feuerwehr im vergangenen Jahr ausrücken.
 

Quelle: dpa

Grimma. Als letzter Tagesordnungspunkt nämlich stand die Verabschiedung von Thomas Knoblich auf dem Programm, der von 1991 an die stellvertretende Wehrleitung innehatte und vor reichlich zehn Jahren an die Spitze der Grimmaer Wehr gerückt war. Zehn Jahre, so führte Knoblich im Rahmen seines Rechenschaftsberichtes aus, in denen es ihm ohne die Unterstützung der Kameraden nicht gelungen wäre, die an ihn und die Wehr gestellten Aufgaben zu erledigen.

Er habe sich bei seinem Amtsantritt 2005 gefühlt wie ein Kapitän eines Schiffes mit Löchern in den Segeln, die es zu flicken galt. „Es war ein umso schwierigeres Unterfangen, als wir es bei voller Fahrt erledigen mussten“, so Knoblich, der auch an „Sturmtiefs“ erinnerte, die die Arbeit erschwert und verlängert und so manchen dazu bewogen hätten, das Schiff zu verlassen. „Jenen aber, die an Bord geblieben sind und die mitgekämpft haben, möchte ich noch einmal Danke sagen, denn bei schönem Wetter kann schließlich jeder segeln“, so der scheidende Grimmaer Chef-Floriansjünger.

Zu dessen Nachfolger war Mitte Dezember Michael Grimm gewählt worden, dem wiederum in den kommenden Jahren Daniel Klemm und Michael Hennig als Stellvertreter zur Seite stehen werden. Ihnen wünschte Knoblich stets unfallfreie Einsätze, eine allseits glückliche Hand bei ihren Entscheidungen sowie die Unterstützung der Kameraden, denn, so Knoblich, „ein Feuerwehrchef kann das Feuer nicht allein löschen“.

Apropos löschen: 60 Mal mussten die Grimmaer Kameraden im vergangenen Jahr ihre Schläuche im Rahmen von Brandeinsätzen zum Einsatz bringen und damit deutlich seltener als noch im Jahr zuvor, was Thomas Knoblich auf die Überführung von Brandstiftern zurückführt. Zu den 60 Brandeinsätzen gesellten sich in 2015 insgesamt 97 Einsätze unter dem Oberbegriff „Technische Hilfeleistung“. Diese beinhalteten unter anderem einen Suizidversuch mittels des Sprunges von einem Dach, die Trockenlegung des OBI-Baumarktes nach dem Platzen einer Leitung der Sprinkleranlage sowie die Rettung eines Bartkauzes und eines Wüstenbussards, die sich in Trebsen im Rahmen einer Flugschau in einem Baum verfangen hatten.

Einsätze, die die quasi permanente theoretische und praktische Ertüchtigung der Kameraden vonnöten machen: Im vergangenen Jahr erbrachten die Grimmaer Floriansjünger im Rahmen von 46 Diensten insgesamt 2860 Ausbildungsstunden.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr