Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Haushalt ist nun rund
Region Grimma Grimmaer Haushalt ist nun rund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 04.05.2010
Anzeige

. Eine Woche vorher, am 21. Mai, würden die gedruckten Haushaltspläne an die Abgeordneten verteilt.

Im März habe es für dieses Jahr noch einen Fehlbetrag von rund 1,1 Millionen Euro gegeben. Auf Anraten des Parlaments hätte man danach bei der Verwaltung noch einmal alle möglichen Einsparpotenziale und Quellen für Mehreinnahmen abgeklopft (die LVZ berichtete). „So konnte schließlich die Differenz auf etwa 880 000 Euro vermindert werden", sagte Marion Müller. Dafür sei die Kreisumlage von 27 Prozent zur Grundlage genommen worden, die sich jedoch mit dem Beschluss des Kreistages auf 27,7 Prozent erhöhte.

Schließlich habe man bei der Verwaltung dann die Einnahmen aus der Gewerbesteuer höher als ursprünglich angesetzt. Nun gehe man in diesem Jahr von einem Fehlbetrag von 777 000 Euro im Verwaltungshaushalt aus. Der Vermögenshaushalt verspreche allerdings ein Plus von rund 121 000 Euro. Summa summarum hieße dies, dass aus der Rücklage in diesem Planjahr 656 000 Euro entnommen werden müssen.

In Sachen Rücklage hakte Abgeordneter Klaus-Dieter Tschiche (SPD) noch einmal nach. „Wie hoch ist die Rücklage der Stadt mit Ende 2009 wirklich?", wollte er wissen. Marion Müller sagte dazu, dass es noch keinen Jahresabschluss für das vergangene Jahr gebe. Sicher sei jedoch mit der Jahresrechnung von 2008, dass da die Rücklage der Stadt reichlich 4,1 Millionen Euro ausgemacht habe. Für 2009 gehe man von einer weiteren Million aus, die der Rücklage zugeführt würde, so dass diese jetzt mit reichlich fünf Millionen Euro angesetzt werden könne. Die Kämmerin räumte jedoch ein, dass etwa 1,6 Millionen von dieser Summe keine sichere Bank seien, denn möglicherweise müssten noch Gewerbesteuern in gleicher Höhe zurückgezahlt werden.

Silke Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grethen. Auf der Suche nach einer für Bürger, Dorf und Abwasserzweckverband gleichermaßen wirtschaftlich tragfähigen Lösung des Abwasserproblems in Grethen, sind sich Geschäftsführung des Abwasserzweckverbandes (AZV) Parthe und Bürgerinitiative „Abwasser-Team" weiter näher gekommen.

04.05.2010

[image:phpsmRK4X20100502150905.jpg]

Belgershain. „Gib Gas! Mach an!" – am Dorfrand von Belgershain war am 1. Mai das Rennfieber ausgebrochen. Ob Jung oder Alt – alle Generationen ließen sich davon packen, als das sonst so beschauliche Feld zum Schauplatz für Pferdestärken auf zwei Rädern wurde.

03.05.2010

Einsteigen bitte, lud Geschäftsführer Bernd Rothgänger persönlich zu einer ganz besonderen Tour: Wer wollte, konnte einen kleinen Ausflug in die Zukunft unternehmen – eine Fahrt mit dem Elektro-Auto.

03.05.2010
Anzeige