Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmaer Kantor Tobias Nicolaus ist gegen das Orchestersterben im Landkreis

Frauenkirche Grimmaer Kantor Tobias Nicolaus ist gegen das Orchestersterben im Landkreis

Zahlreiche Veranstaltungen vom großen Oratorium bis zum Kindermusical und zum Jazz sind in diesem Jahr in der Frauenkirche Grimma geplant. Kantor Tobias Nicolaus hat ein anspruchsvollen Programm zusammengestellt. Das LSO wirkt dabei mit. Nicolaus ist gegen das Orchestersterben im Landkreis.

Der Kantor der Evangelischen Kirchgemeinde Grimma, Tobias Nikolaus, gibt oft eine Kostprobe seines Könnens in der Frauenkirche in Grimma.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma. Ein anspruchsvolles Programm hat in diesem Jahr die Kirchgemeinde Grimma aufgestellt. Unter der Federführung des Kantors der Frauenkirche Grimma, Tobias Nicolaus, enthält es für jeden Geschmack etwas. Es reicht vom großen Oratorium bis hin zum Kindermusical und zum Jazz.

„In diesem Jahr gedenkt die Musikwelt des 100. Todestages von Max Reger. Deshalb haben wir unser Programm bereits mit Max Reger „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ zu Beginn des Jahres begonnen. Weitere drei Kirchenkantaten werden im Laufe des Jahres in Konzerten und Gottesdiensten zur Aufführung kommen. Auch bedeutende Instrumental- und a-capella -Musik des Meisters wird zu hören sein. So kann das Interessierte Publikum am Karfreitag, 25. März, ab 15 Uhr „O Haupt, voll Blut und Wunden“, am 3. September „Jesum lass ich nicht“ und zum Buß- und Bettag “ O wie selig seid ihr doch, ihr Frommen“ erleben.

Zu den besonderen Highlights in diesem Jahr gehört auch der Auftritt des Eton College Chapel Choir aus Großbritannien. „Das Eton College ist eine unabhängige, weiterführende Schule für Jungen in der englischen Grafschaft Berkshire“, weiß der Kantor. Der Kapellenchor existiert seit der Gründung der Schule 1440 bis heute und setzt sich derzeit aus 53 Chormitgliedern zusammen. „Er ist vergleichbar mit dem Thomanerchor in Leipzig“, wirbt der Kantor für dessen Auftritt am Ostermontag ab 17 Uhr in der Frauenkirche.

Kantor Tobias Nicolaus freut sich auch auf die gemeinsamen Auftritte mit dem Leipziger Symphonieorchester (LSO). So wird das Orchester am Karfreitag und am 3. September bei der Aufführung der Kantaten von Max Reger mit von der Partie sein. „Mit dem Orchester verbindet uns eine lange Freundschaft“, so Nicolaus. „Die Tendenzen, das LSO aufzulösen, kann ich nur auf das Schärfste verurteilen. „Wir haben im Muldental im Gegensatz zu Döbeln und Freiberg keine Theater und keine Oper.

„Wir bauchen das LS0, weil wir das Kernrepertoire der klassischen Musik benötigen. Auch die Nähe zu Leipzig ist kein Argument“, meint er. Nicht alle könnten sich die stolzen Preise für ein Gewandhaus-Anrecht leisten. Auch die Bläserphilharmonie mit Sitz in Bad Lausick sei einmalig. „Sie hat ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland “, meint der Kantor, Deshalb sei es nur folgerichtig, dass sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf, beim Kultusministerium stark machen will, damit dieser Klangkörper aus Bundesmitteln mitfinanziert wird. „Wir können uns wohl zwei Orchester im Leipziger Land leisten. Es ist nur eine Frage, was sie uns wert sind“, erklärte er. Musik gehöre zum Leben und habe auch pädagogische Aspekte. „Es ist erschreckend, dass nicht mehr jeder Jugendliche die kleine Nachtmusik pfeifen kann, die zur deutschen Kultur gehört. Musik sollte wieder den Stellenwert in der Erziehung erhalten, die sie verdient hat“, meint er. Getreu den Worten Johann Wolfgang von Goethe: Man sollte alle Tage wenigstens eine kleines Lied hören, in gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr