Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Reitsportfans sind bei der Messe Partner Pferd in Leipzig mit dabei
Region Grimma Grimmaer Reitsportfans sind bei der Messe Partner Pferd in Leipzig mit dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 14.01.2016
Der Kinderreitfestverein Grimma präsentiert sich auf der Leipziger Messe Partner Pferd. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung und weiteren Reitvereinigungen der Region werben sie dort für den Pferdesport in und um Grimma.  Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma

 Die Standbetreuung haben Mitglieder des Vereins Kinderreitfest Grimma übernommen. Sie wollen die Messe nutzen, um viele Besucher dazu zu gewinnen, das 6. Grimmaer Kinderreitfest auf den Böhlschen Wiesen zu besuchen. „Im vergangenen Jahr waren wir zum ersten Mal auf der Messe präsent und hatten guten Zuspruch“, sagt Mario Rost vom Verein Kinderreitfest Grimma.

Im Gepäck haben die Verantwortlichen den druckfrischen Flyer, den sie unter Besuchern der Messe verteilen wollen. Während der Partner Pferd ist auch der Landesverband Pferdesport Sachsen mit einem Stand vertreten. „An diesem wird für unser Kinderreitfest die Werbetrommel gerührt“, sagt Mario Rost. Die Grimmaer Kinderreitveranstaltung geht am 10. und 11. September in die sechste Runde. Das Grimmaer Kinderreitfest auf den Böhlschen Wiesen ist von Jahr zu Jahr besser besucht. Es soll vor allem die Kinder ansprechen, die erste Turniererfahrungen sammeln möchten. Auch die Kleinen, die bisher mit Pferden noch keinen Umgang hatten, sind eingeladen.

Etwa 200 Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren werden sich messen. „In diesem Jahr beginnt die Veranstaltung nicht am Freitag, sondern am Sonnabend, 10. September. Die Grimmaer Pferdenacht wird deshalb am Sonnabend stattfinden. Den Auftakt bildet traditionell der Lampionumzug an der Grundmühle mit Musik. Zuvor messen sich die Kinder in Dressur-, Spring-, Führzügel-, Longenreiten- und Gelände-Wettbewerben sowie im Voltigieren. „Am Sonntag beginnen die Wettkämpfe im Vierkampf und in der Vielseitigkeit. „Grimma war einst eine Hochburg der Vielseitigkeit“, erinnert Mario Rost.

Alle Wettkämpfe werden nach den Regeln der Wettbewerbsordnung durchgeführt. „Wir möchten die Qualität und die Ausbildung im Reitsport fördern. Aus diesem Grund werden auch professionelle Fachrichter vor Ort sein“, erklärt Tino Kießig. Den Rahmen bilden Präsentationen von Vereinen, die ein buntes Programm vorbereitet haben. „Die vielen Mitwirkenden sind der Ausdruck für den Gemeinschaftswillen des Kinderreitfestes, der Grundgedanke dieser Veranstaltung ist“, sagt Mario Rost

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Langfristig wird die Zahl der Kleingärtner im Landkreis weiter zurückgehen. Das ist keine neue Erkenntnis. Zumindest im ehemaligen Muldentalkreis scheint es aber aktuell eine gewisse Trendumkehr zu geben.

14.01.2016

Der Startschuss für die Anmeldeformulare des Städtelaufs von Wurzen nach Grimma auf dem Muldentalbahnradweg ist gefallen. Wie berichtet, findet dieser indes größte Volkssportlauf in Sachsen am 3. April in seiner inzwischen zwölften Auflage statt.

13.01.2016

Er ist 100 Jahre alt und ziemlich modern unterwegs. Der Threnaer Erich Weise sitzt beispielsweise sehr gern am Computer. Geburtstagsglückwünsche hätte er gern auch per Mail empfangen und sich mit einer Kicherbox bedankt.

13.01.2016
Anzeige