Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmaer Scheibenhersteller auf Wachstumskurs

Grimmaer Scheibenhersteller auf Wachstumskurs

Das Grimmaer Unternehmen Flachglas Sachsen hat sich in der Wirtschaftskrise gut behauptet. Nach einen Gesellschafterwechsel Anfang 2009 befindet sich der Hersteller von Isolierglasscheiben auf stetigem Wachstumskurs.

Grimma. Jüngster Ausdruck dessen ist die Übernahme eines Scheibenwerkes im thüringischen Sülzfeld bei Meiningen. Das dortige Unternehmen hieß bisher Visio-Glas und befand sich mit mehreren anderen Töchtern einer Unternehmensgruppe in der Insolvenz. „Mit dem Know-how aus Grimma können wir helfen, das Unternehmen dort wieder aufzubauen“, sagt Stephan Witte.

Er ist seit 2009 neuer Gesellschafter und Geschäftsführer in Grimma. Seit kurzem leitet er nun auch das Unternehmen in Thüringen, dass jetzt Flachglas Sülzfeld heißt und wo alle dreißig Mitarbeiter übernommen wurden. Für einen Zeitraum von drei Jahren wurde ein Investitionsprogramm für 2,5 bis drei Millionen Euro aufgelegt.

Vor allem wegen des gut laufenden Geschäfts in Grimma hatte Witte nach einem zweiten Standort gesucht, auch um Produktionsschwankungen auszugleichen und Spitzen abfangen zu können. So habe man im vergangenen Jahr noch Aufträge an die Konkurrenz abgeben müssen, sagt Witte, weil die Kapazität in Grimma erschöpft war. „Wir sind sehr gut durch das vorige Jahr gekommen“, sagt der Geschäftsführer und spricht von einem stetigen aber vorsichtigen Wachstum.

Die Zahl der Beschäftigten liege derzeit bei 55, in Spitzenzeiten in der Saison kämen noch Leiharbeiter hinzu. Zum Personal gehören regelmäßig auch um die drei Auszubildende. Mit dem Werk in Sülzfeld verknüpft Witte auch die Hoffnung, für das Gesamtunternehmen neue Märkte in Thüringen, Hessen und Bayern erschließen zu können.

Auch im Grimmaer Werk werden demnächst mehrere Millionen Euro investiert. „Wir bestellen jetzt eine zweite Isolierglasanlage“, sagt der Geschäftsführer. Damit erreicht das Werk wieder seine frühere Kapazität, nachdem die ursprünglich vorhandene zweite Anlage vor etlichen Jahren abgebaut worden war.

Das Isolierscheibenwerk produziert seit 1992 am Standort direkt an der A 14 in Grimma. Gefertigt werden Verbundscheiben aus zwei oder drei Gläsern für Fenster oder ganze Glasfassaden. Als der Konzern, zu dem es gehörte, sich vom Standorten trennte, übernahm Gabriele Jetter im Jahr 2000 das Unternehmen, die es vor einem Jahr an den aus Köln stammenden Stephan Witte verkaufte. Der lobt sowohl die Beschäftigten als auch die Behörden, auf die er in Sachsen getroffen ist. „Ich habe hier ein sehr gut ausgebildetes, mutiges, fleißiges und engagiertes Team.“ Auch mit Behörden habe er im Freistaat gute Erfahrungen gemacht. Hier sei man als Unternehmer willkommen, sagt Witte.

André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr