Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Schüler radeln bis Prag - und zurück
Region Grimma Grimmaer Schüler radeln bis Prag - und zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 24.07.2015
Jubiläumstour: 17 Schüler der 8. bis 12. Klassen fahren 696 Kilometer von Grimma nach Prag und zurück. 1976 fand zum ersten Mal eine Tour nach Prag statt. Quelle: Privat
Anzeige
Grimma

Im Vorfeld der Tour habe es zwei Vorbereitungsfahrten gegeben, um die Teilnehmer auf ihre Ausdauer und Fitness zu testen. Aus Sicherheitsgründen fuhr auch ein Begleitfahrzeug mit. Der Pädagoge Mario König sowie der langjährige Teilnehmer Erik Ströller steuerten das Begleitfahrzeug. Die Schüler übernachteten während der Tour in Zelten auf Campingplätzen in Deutschland und der Tschechischen Republik.

Während in den vergangenen Jahren der Weg nach Prag fast ausschließlich über den Erzgebirgskamm führte, ging es zur diesjährigen 40. Tour erstmals ein Stück des Weges durch Polen. So führte die Route von Grimma über Kamenz, Görlitz, Zittau, Hradek nad Nissou, Doksy, Melnik nach Prag und zurück über Litomerice, Decin, Dresden nach Grimma. Insgesamt legten die Schüler eine Strecke von 696 Kilometer zurück. "Ein Härtetest der besonderen Art war der erste Tag. Die 130 Kilometer nach Kamenz führten durch sehr wenig bewaldete Gebiete. Es herrschten Temperaturen von über 42 Grad Celsius in der Sonne und 35 Grad Celsius selbst im Schatten vor", sagt Jens Negwer. Auch an den folgenden Tagen kletterten die Temperaturen in die Höhe. Deshalb war das Bad in den Seen während der Etappenorte Hradek nad Nissou und Doksy eine willkommene Abkühlung. In zwei Nächten gab es starke Gewitter und Windböen, die zum Verlust des mitgeführten Partyzeltes führten. Besonders froh ist Negwer, dass es auf gesamter Wegstrecke nur zwei Reifenpannen und drei kleinere Stürze gab. Mario König und Enric Ströller im Begleitfahrzeug, das auch die Zelte und das Gepäck transportierte, waren jedoch auf jene Fälle gut vorbereitet."Da wir in diesem Jahr zum 40. Mal die Jubiläumstour starteten, findet noch ein Traditionstreffen statt", so Negwer. Denn in diesem Zeitraum legten die Schüler 28 000 Straßenkilometer zurück. Sie sind die Quelle unzähliger Geschichten, die bei diesem Treffen eine Rolle spielen werden.

Am Sonnabend, 29. August, findet die Veranstaltung im Freizeit-und Bildungszentrum Naunhof Grillensee statt. Es steht unter dem Titel "40 Jahre Penne-Radtour nach Prag". Eingeladen sind alle ehemaligen Teilnehmer dieser Radtour. Zur Einstimmung gibt es für Interessierte eine kleine und vor allem gemütliche Radtour, die zum Grillensee nach Naunhof führt. Los geht es 14 Uhr ab dem Stammhaus des Gymnasium St. Augustin. Um eine Anmeldung bis zum 31. Juli wird gebeten.

Anmeldung. E-Mail: j.negwer@gmx.de, Telefon 03437/91 65 09

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.07.2015
Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bürgerinitiative gegen den Abriss der Papierfabrik in Golzern kämpft weiter um den Erhalt des kulturhistorischen Industriedenkmals. "Der Abriss ist zwar genehmigt, aber wir appellieren immer noch an die Stadt Grimma, die Entscheidung zum Abriss rückgängig zu machen", sagt Dorothea von Below von der Bürgerinitiative.

23.07.2015

Als "mehr als renovierungsbedürftig" bezeichnet Bürgermeister Thomas Hagenow (parteilos) die Anbauten der Belgershainer Turnhalle, in denen sich unter anderem die Sanitäranlagen befinden.

23.07.2015

Von jetzt an geht's bergauf in Trebsen - zumindest für alle, denen von Natur aus Flossen gegeben sind. Dieser Tage nahmen die zuständigen Behörden die neue Fischtreppe am Wehr offiziell ab, es handelt sich um das größte Bauwerk seiner Art an der vereinigten Mulde auf sächsischem Territorium.

22.07.2015
Anzeige