Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimmaer Seesportler zu Hause erfolgreich
Region Grimma Grimmaer Seesportler zu Hause erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 29.03.2011
Anzeige

.

Die Generalprobe, sie hätte besser nicht ausfallen können. Sollte der Grimmaer Seesportverein 2012 im 60. Jahr seines Bestehens den Zuschlag für seine dann dritten Sommermeisterschaften bekommen, haben die Schützlinge von Vereinschefin Iris Berg allen Grund, die Wettbewerbe mit geschwellter Brust in Angriff zu nehmen. Schon am vergangenen Wochenende gelang es ihnen vier Mal Edelmetall abzuräumen. So siegte der 20-jährige Philipp Schütze bei den Junioren in der Disziplin maritime Knoten binden und holte sich zudem den Vizemeistertitel im Tauklettern. Zwei weitere Bronzemedaillen gewannen Felix Gaudig bei den Junioren in der sich aus den vier Disziplinen Knotenbinden, Wurfleinewerfen, Schwimmen und Geländelauf zusammen setzenden Gesamtwertung sowie Steffen Heiber bei den Erwachsenen im Wurfleinewerfen.

„Das ist nicht nur ein fantastisches Ergebnis, weil es unsere erste Goldmedaille überhaupt im Knotenbinden ist", frohlockte Iris Berg. Abgesehen von den Medaillen lasse sich auch das Gesamtresultat sehen. „Von unseren acht Startern hatten es sechs in die Finalläufe geschafft, so dass es die erfolgreichste Deutsche Meisterschaft in der Geschichte des Vereins gewesen ist."

Nicht ganz so zufrieden mit ihrer Leistung war indes Aurelia Kalz vom Club maritim Erfurt. Zwar holte sich die Thüringer Seesportlerin immerhin Silber im Wurfleinewerfen und Bronze im Knotenbinden, war jedoch in dieser Disziplin als Zweitbeste der Vorrunde in die Endläufe gegangen. „Meinen Start habe ich dennoch nicht bereut. Die Meisterschaft ist toll organisiert und Grimma ein sehr guter Gastgeber", so die 37-jährige mehrfache deutsche Meisterin im Jollen-Mehrkampf, der aus den Disziplinen Segeln, Knotenbinden und Wurfleinewerfen besteht. Mit ihrer Einschätzung stand Kalz offensichtlich nicht allein. „Das Feedback war ausgesprochen gut, ich bin den gesamten gestrigen Tag über mit positiven E-Mails überschüttet worden", resümierte die Vereinsvorsitzende Iris Berg.

Ins Schwärmen für den Gastgeber geriet während der Wettkämpfe auch Stefan Frick vom See- und Tauchsportverein Knappenrode bei Hoyerswerda, der als Wettkampfleiter beim Tauklettern fungierte. „Die Organisation der Wettkämpfe kann man einfach nur als hervorragend bewerten", lobte der 39-Jährige, dessen Verein dem Seesport bereits seit den 60er Jahren frönt. „Diese Trockenübungen bilden quasi die Grundlage für die Sommerwettkämpfe, bei denen dann je nach den örtlichen Gegebenheiten Ruder- oder Segeldisziplinen mit ins Programm genommen werden."

Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Colditz. Zum ersten Mal seit dem Bestehen der neuen Großgemeinde der Stadt trafen am Samstag die neun Ortsfeuerwehren zusammen. Der Grund war diesmal glücklicherweise kein Notfall, sondern eine Ganztagsausbildung, zu der der Colditzer Wehrleiter Steffen Schmidt geladen hatte.

28.03.2011

Parthenstein/Grethen. Das Naturfreundehaus in Grethen wird vom 21. bis zum 26. Juni zum Treffpunkt für eine ganz besonders große Geburtstagsgelsellschaft werden: Die Ortsgruppe Leipzig der Naturfreunde wird den 100. Jahrestag der Gründung der Leipziger Ortsgruppe der Naturfreunde feiern.

26.03.2011

[image:phpoAJXik20110325161541.jpg]
Grimma. Sage niemand, dass es bei einer Versammlung des reichlich 30 Mitglieder starken Grimmaer Ortsverbandes der SPD nicht spannend zugehen kann.

26.03.2011
Anzeige