Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmaer gewinnt Plakat-Wettbewerb zur Luther-Dekade

Grimmaer gewinnt Plakat-Wettbewerb zur Luther-Dekade

Den Plakat-Wettbewerb der Stadt Grimma für die Luther-Dekade bis 2017 hat der Grimmaer Axel Büchler von der Agentur flashlight-media gewonnen. Aus 25 eingereichten Vorschlägen von 13 kreativen Gestaltern wählte die sechsköpfige Jury den Entwurf von Büchler aus.

Voriger Artikel
Im Schloss Colditz liegt Musik in der Luft
Nächster Artikel
Demenzkranke nicht isolieren

So sehen Gewinner aus: Dieses Plakat von Alex Büchler gewann den Wettbewerb zur Luther-Dekade.

Quelle: Privat

Grimma. Wie Jury-Mitglied Sebastian Bachran von der Stadtverwaltung Grimma sagte, sei im Rahmen der Luther-Dekade ein neues aussagekräftiges Plakat zur Bekanntmachung der Veranstaltungen in Grimma gesucht worden. Die Palette der Vorschläge, die bis Ende März eingingen, habe von Illustrationen über Fotomontagen bis hin zu avantgardistischer Kunst gereicht. Mediengestalter, Hobbygrafiker und Künstler von Grimma über Berlin, Weimar bis Annaberg-Buchholz hätten sich beteiligt.

Hauptaugenmerk des Siegerplakats, so Bachran, sei das bekannteste Gemälde der Katharina von Bora – Luthers späterer Frau – das 1526 von Lucas Cranach gemalt wurde. Moderne Grafikelemente würden die Gestaltung unterstreichen. Angesprochen worden sei aus der Jury auch die ästhetische Farbwahl und die gelungene Symbiose von Geschichte und Moderne. „Das Plakat soll bewirken, dass sich beim Betrachten die gedankliche Verbindung Kloster Nimbschen und Reformation zunehmend wieder einstellt, wie es bereits vor Jahren der Fall war.“

„Vor allem hob sich das Plakat durch eine Besonderheit hervor“, sagt Sebastain Bachran. „Dank eines 2-D-Barcodes regt es zum interaktiven Handeln an,“ Mobile Tagging nennt sich der Trend aus Japan: Ein briefmarkengroßer Code verschlüsselt Informationen und leitet diese über die Mobiltelefon-Kamera zur Webseite www.grimma.de. „Mit der Mobile Tagging-Verknüpfung können wir auch die jüngere Zielgruppe für das Thema und für die Heimatgeschichte mobilisieren“, sagte Mandy Deuil, Kunstlehrerin am Gymnasium St. Auguistin und Mitglied der Jury.

Auch den zweiten Platz, einen Entwurf, in dem Katharinas „verlorener Schuh“ eine Rolle spielte, konnte Axel Büchler für sich in Anspruch nehmen. Auf Platz drei kam der Grimmaer Fotodesigner Gerhard Weber mit einer Foto-Collage zu Klosterkirche, Renaissance-Tanz und und Klosterruine, Rang vier nahm ein Entwurf aus Annaberg-Buchholz mit Katharinas Blick in die Zukunft ein, Toni Engelmann aus Grimma landete auf Platz fünf mit „Kloster Nimbschen im Morgengrauen“, der sechste Platz ging an eine Grafikerin aus Weimar und der siebente an eine Designerin aus Berlin.

Das Sieger-Plakat des Grimmaers Axel Büchler zur Luther-Dekade wird nun am kommenden Sonnabend, 3.April, erstmalig öffentlich präsentiert. Und zwar ab 10 Uhr bei der Veranstaltung an der Klosterruine Nimbschen. Hier findet ein Mittelater-Spektakel statt mit Renaissancetänzern, Musik der damaligen Zeit, einer Aufführung der legendären Nonnenflucht anno 1523 und mit vielseitigem Rahmenprogramm. Auch Martin Luther, dargestellt von Hotelier Fred Urban, ist am Sonnabend in Nimbschen höchst persönlich mit von der Partie.  

Silke Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr