Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmaer wollen für verurteilten Oberbürgermeister sammeln

Spendenaktion Grimmaer wollen für verurteilten Oberbürgermeister sammeln

Eine Gruppe von Einwohnern hat in Grimma eine Spendenaktion für Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) gestartet. Das Stadtoberhaupt war wegen einer illegalen Baumfäll-Aktion in die Kritik geraten. Das Grimmaer Amtsgericht hatte gegen ihn am Montag eine Geldstrafe in Höhe von 10.150 Euro verhängt.

Wegen einer umstrittenen Baumfällaktion soll Grimmas Stadtchef eine Geldstrafe bezahlen. Jetzt rühren Bürger die Spendentrommel. (Archivbild)

Quelle: Leipzig report

Grimma. Nach der Verurteilung des Grimmaer Oberbürgermeisters Matthias Berger (parteilos) wegen einer Baumfällaktion wollen Einwohner der Stadt Geld für ihn sammeln. „Es geht darum zu zeigen, dass die Bürger hinter ihm stehen“, sagte  Mitinitiator Sören Müller am Donnerstag. Berger war am Montag zu 10.150 Euro Strafe verurteilt worden, weil er die Abholzung von 6300 Quadratmetern geschütztem Stadtwald veranlasst hatte. Das Amtsgericht Grimma sah darin eine leichtfertige Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete. Der Stadtchef hatte es als Beitrag zum Hochwasserschutz bezeichnet.

Ursprünglich sei die Idee gewesen, einfach Spendenboxen aufzustellen, sagte Müller. Das sei aber rechtlich problematisch, weswegen nun über die Gründung eines Vereins nachgedacht werde. „Das ist alles noch in der Findung. Aber wir wollen das auf jeden Fall durchziehen“, sagte Müller. Berger habe als Oberbürgermeister viel für Grimma getan. „Jetzt geht es um die Symbolik, dass die Bürger hinter ihm stehen.“ Die Spendensammler glauben selbst eher nicht, dass sie die fünfstellige Summe zusammenbekämen. „Aber selbst wenn es hundert Euro werden, wäre es schön“, sagte Müller.

Der Oberbürgermeister hat dem MDR bereits gesagt, dass er die Spenden gar nicht annehmen würde. Wenn Geld gesammelt würde, würde er es seinerseits spenden. Das sei für die Sammler aber völlig in Ordnung, weil es einfach um die Geste gehe, sagte Müller. Der Stadtchef prüft außerdem noch, ob er gegen das Urteil des Amtsgerichts Berufung einlegen will.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

29.03.2017 - 10:04 Uhr

In den Extraminuten der ersten Halbzeit fällt die Vorentscheidung. Am Ende steht eine 1:8-Niederlage.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr