Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmas Sachsenmarkt startet ins zwanzigste Jahr

Grimmas Sachsenmarkt startet ins zwanzigste Jahr

Grimma. Beinahe hätte der Sachsenmarkt in Grimma sein zwanzigstes Jahr nicht mehr erlebt. Denn das Landratsamt, das den Markt bisher gemeinsam mit der Stadtverwaltung Grimma organisierte, hat sich offiziell davon zurückgezogen.

. Die Genossenschaft Grimmaerleben und Marktmeister Utz Leischnig springen in die Bresche.

Bisher lief der Sachsenmarkt, bei dem Händler sächsischer und regionaler Produkte aus den neuen Bundesländern den Markt ohne Standgebühr nutzen durften, beim Landratsamt unter dem Stichwort Wirtschaftsförderung. Doch dafür ist jetzt kein Geld mehr vorhanden. Am 20. Dezember vorigen Jahres kündigte das Landratsamt den Vertrag mit der Stadtverwaltung Grimma.

Die Entscheidung, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit, war in Borna sozusagen auf höchster Ebene getroffen worden, in der Dienstberatung des Landrates am 30. November 2010. Begründet wird der Ausstieg mit der „angespannten Haushaltslage des Landkreises". Für 2011 bietet die Behörde als Übergangslösung „eine weitere personelle Unterstützung sowie eine noch abzustimmende Kostenbeteiligung" an. Die jährlichen Aufwendungen des Kreises für den Sachsenmarkt beziffert das Landratsamt mit 2500 Euro

Die Stadt suchte daraufhin das Gespräch mit der Genossenschaft, die den Marktplatz generell für Märkte von der Stadtverwaltung gemietet hat. Nun findet der erste Sachsenmarkt wie üblich im März statt und zwar zur gewohnten Zeit am ersten Freitag im Monat, also am 4. März von 8 bis 16 Uhr.

Die Betreiberkonstruktion der Grimmaer Märkte ist etwas kompliziert, hat sich aber bislang offenbar bewährt. Die Genossenschaft als Mieter des Marktplatzes arbeitet mit Marktmeister Utz Leischnig zusammen, der wiederum den Traditions- und Brauchtumspflegeverein hinter sich hat. Dessen Zweck sei es, erläutert Leischnig, Wochen- und Sondermärkte in Grimma und in Wurzen zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Weiterentwickeln will Leischnig auch den Grimmaer Sachsenmarkt. Die meisten der angestammten Händler hätten zugesagt, weiterhin nach Grimma zu kommen, auch wenn jetzt anders als bisher eine Standgebühr von rund 25 Euro erhoben wird, wie Leischnig sagt. Beim ersten Markt nächsten Freitag rechnet der Marktmeister mit etwa 40 Händlern. Später dürften es noch mehr werden. Dennoch werde man nur Produkte aus der Region zulassen. Auch Andreas Böhmann, Chef der Genossenschaft, betont, dass der Sachsenmarkt „nicht zu einem weiteren Wochenmarkt" werden solle. Er hoffe, dass noch einige regionale Erzeuger gewonnen werden können. Utz Leischnig jedenfalls hat schon ein paar Ideen, wie die künftigen Sachsenmärkte noch attraktiver gestaltet werden können.

André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr