Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grimmas Weihnachtsmann und Engel treffen mit Kutsche ein

Adventsmarkt Grimmas Weihnachtsmann und Engel treffen mit Kutsche ein

„Advent in Grimma.“ So ist der Weihnachtsmarkt in der Muldestädter Altstadt vor dem historischen Rathaus überschrieben. Der erstmals in Eigenregie des kommunalen Kulturbetriebs organisierte und initiierte Budenzauber hat seit Sonnabend für die nächsten zwei Wochen, also bis zum 11. Dezember, seine Pforten geöffnet.

Feierliche Eröffnung: Die war dem Traumpaar der Saison vorbehalten, das sich über die Menschenmassen gleich am ersten Tag freute.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma. „Advent in Grimma.“ So ist der Weihnachtsmarkt in der Muldestädter Altstadt vor dem historischen Rathaus überschrieben. Der erstmals in Eigenregie des kommunalen Kulturbetriebs organisierte und initiierte Budenzauber hat seit Sonnabend für die nächsten zwei Wochen, also bis zum 11. Dezember, seine Pforten geöffnet.

Allerdings war der Markt am Samstagnachmittag noch relativ überschaubar, was jedoch weniger an den Angeboten der Händler lag. Nein, ganze Familien zog es schnurstracks an die Hängebrücke, wo die Ankunft des Weihnachtsmanns erwartet wurde. Der Alte traf erst mit Einbruch der Dunkelheit ein, um nicht preisgeben zu müssen, woher er eigentlich mit seinen Zwergen kam.

Geheimnisvoll

Geheimnisvoll: Der Weihnachtsmann und das Christkind kommen aus dem Stadtwald über die Hängebrücke zum Floßplatz.

Quelle: Thomas Kube

Aber das war vor allem den Kindern völlig egal. „Hauptsache, der mehrt sich e bissel aus“, entfuhr es einem kleinen ungeduldigen Jungen. Doch die Fahrt mit der Kutsche durch die Altstadt, eskortiert von einem Lampionumzug, musste sein – und dauerte.

Endlich im Zentrum angekommen, wandelte sich das Bild. Massen von Menschen, die in Rattenfängermanier der Weihnachtsmannkutsche gefolgt waren, drängten ebenfalls auf den Markt. Folglich mussten sich der Weihnachtsmann und sein Gefolge den Weg zur Bühne bahnen. Dort wurde es von Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) begrüßt, der wohl auch nur die Bühne betrat, um sich im Glanz des Traumpaares der Saison zu sonnen. Denn mit einem Statement hielt sich Berger zurück und überließ die Worte der Eröffnung dem Weihnachtsmann und seiner charmanten Begleitung, dem Christkind.

Audienz

Audienz: Dafür mussten die Kinder sogar Schlange stehen, wurden aber für ihre Geduld und ein Lied oder Gedicht mit Äpfeln belohnt.

Quelle: Frank Schmidt

Doch damit hatte das Gedränge noch kein Ende, beziehungsweise verlagerte sich in die Märchenecke, wo der Weihnachtsmann für Kinder seine Audienz gab. Wer dem Bärtigen und dem Christkind etwas vortragen wollte, musste sich allerdings ganz hinten anstellen.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr