Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grundstücksbesitzer hält Radfahrer in Bahren bei Grimma fest
Region Grimma Grundstücksbesitzer hält Radfahrer in Bahren bei Grimma fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 22.07.2016
Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der vermeintliche Unfallverursacher festgehalten. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Grimma/Bahren

Ein Radfahrer krachte am Mittwochabend gegen 19 Uhr im Grimmaer Ortsteil Bahren gegen einen Zaun und wollte danach sofort verschwinden. Der geschädigte Besitzer des Grundstückes im Internatsweg konnte die Flucht des Unfallverursachers, eines 21 Jahre alten Mannes, vom Unfallort aber verhindern. Der 53-jährige Eigentümer war schlicht schneller und hielt ihn bis zum Eintreffen von Polizeibeamten fest. Gegen den jungen Mann wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt, teilte die Polizei mit.

Von okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wurzen Durchbruch für Radweg-Projekt Grimma-Borna - Dulig startet in Höfgen Online-Portal für Mulderadweg

Bei seiner Themenreise Tourismus hat Martin Dulig (SPD), Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Sachsen, am Mittwoch verschiedene Stationen des Mulderadweges im Landkreis besucht. In Höfgen, dem Dorf der Sinne bei Grimma, schaltete er die neue Internetseite www.mulderadweg.de online.

19.02.2018
Grimma Petition an Wirtschaftsminister Martin Dulig - Muldeschifffahrt zwischen Grimma und Höfgen ist in Gefahr

Die Muldeschifffahrt zwischen Grimma und Höfgen ist in Gefahr. Behördliche Auflagen machen den drei Betreibern das Leben schwer. Sie stehen kurz vor dem Aus durch hohe Personalkosten und Auflagen.

22.07.2016

Notfalls über den Klageweg will Colditz erzwingen, dass keine neue Oberschule in Böhlen gebaut wird. Darauf verständigte sich der Stadtrat am Donnerstagabend hinter verschlossenen Türen. In der großen Nachbarstadt stieß die Nachricht auf Entsetzen. Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) wirft seinem Amtskollegen vor, militant um sich zu schlagen.

22.07.2016
Anzeige