Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Gullydeckel in Mutzschen gestohlen
Region Grimma Gullydeckel in Mutzschen gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 04.06.2010
Anzeige

. Als ob Mutzschen nicht schon genügend Löcher hätte. Nein, er bezeichnete den Diebstahl der gusseisernen Straßeneinlauf-Gitter nicht etwa als Dummjungenstreich: „Ich bin kein Rechtsanwalt. Aber meiner Meinung nach ist das ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und damit eine Straftat."

Entsetzte Anwohner meldeten gestern früh einen Klau nach dem anderen. Ob im Gewerbegebiet, in der Dr. Robert-Koch-Straße oder in Alt-Wetteritz – stellenweise taten sich 50 mal 50 Zentimeter große Abgründe auf. Zusammen mit seinem Kollegen Markus Beiler fuhr der Bauhofchef persönlich sämtliche Straßenränder ab, um sie sofort mit rot-weißen Warnbaken zu sichern: „Die Robert-Koch-Straße dient auch als Schulzubringer. Hier fehlen im Schnittgerinne gleich zwei Deckel. Wenn da ein träumendes Kind mit dem Fahrrad rein gerät! Das ist ja lebensgefährlich!" Besonders tückisch sei die S-Kurve in Wetteritz. „Dort nämlich ist der Straßeneinlauf einen halben Meter breit und ragt damit schon erheblich in den Fahrbahnbereich hinein. Da ist das Vorderrad schnell mal futsch. Und da rede ich nicht nur von der Felge."

Auch Hauptamtsleiter Steffen Wahle machte aus seinem Herzen keine Mördergrube: „Weil es sich um kommunale Straßen handelt, müssen wir alles schnellstens ersetzen. Das kostet natürlich einige Euro. Geld, das wir nun an anderer Stelle nicht mehr ausgeben können. Nein, ein Versicherungsfall ist das nicht."

Kurschus: „Die Nummer mit den Gullys ist wirklich eine Frechheit! Das ist der Höhepunkt einer ganzen Diebstahlsserie. In den letzten Wochen wurden bereits zwei Gullydeckel in der Baderwiese sowie weitere in der Thomas-Müntzer-Siedlung und sogar auf der Staatsstraße gemaust." Er vermutet, die dreisten Diebe könnten die Ware auf Schrottplätzen verhökern.

Die Langfinger stahlen den Männern vom Bauhof zudem wichtige Arbeitszeit: „Wir sind mitten in der Grasmahd, müssen Straßengräben freihalten, streichen eine Fassade in der Bahnhofstraße und reißen das Parkett in der Turnhalle heraus – kurz: Wir haben zu tun wie der Leipzscher Rat."

Haig Latchinian

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landkreis Leipzig. „Das Handwerk geht solide durch die Krise." So ist die aktuelle Presseinformation der Handwerkskammer zu Leipzig (HWK) überschrieben.

03.06.2010

Grimma (sho). Stadtrat Hans-Jörg Dossin (Bürger für Grimma) ist vehementer Verfechter einer Bushaltestelle direkt am Grimmaer Krankenhaus.

03.06.2010

[image:phpadbe0da31b201006021512.jpg]
Grimma (r). Der Göschenhausgarten im Seume-Museum in Grimma-Hohnstädt ist ab kommendem Sonntag, 6. Juni, ein Besuchermagnet als Hauptspielort des diesjährigen Schultheaterfestivals im Landkreis Leipzig.

03.06.2010
Anzeige