Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Gustav Garken ist der beste Vorleser der Grimmaer Zweitklässler
Region Grimma Gustav Garken ist der beste Vorleser der Grimmaer Zweitklässler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 02.06.2017
Anzeige
Grimma

Andere kämpfen um Oscars. In der Stadtbibliothek „Johann Gottfried Seume“ in Grimma wurden unter viel Jubel der Leselöwe für den besten Vorleser vergeben. Diesen erkämpften sich in der Klassenstufe 2 Gustav Garken von der Grundschule Bücherwurm, in der Klassenstufe 3 Jonas Heyde von der Grundschule Nerchau, in der Klassenstufe 4 Lina Hädicke von der Grundschule Hohnstädt.

Die Stadtbibliothek führt seit über zehn Jahren im Rahmen der Förderung von Lesekompetenz einen Wettbewerb zwischen den Grimmaer Grundschulen durch. Dies erfolgt in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Loewe-Verlages Bindlach.

Dem Finale in der Bibliothek waren klasseninterne Wettbewerbe an den Schulen vorausgegangen. In der Klassenstufe 2 qualifizierten sich sechs Vorleser für den Stadtausscheid. Auch dabei gab es Regeln. „Aus einem Lostopf ziehen die Teilnehmer ihre Startnummer“, erklärte Moderatorin Katrin Örtl die Vorgehensweise. Zuerst können die Vorleser ihr Lieblingsbuch vorstellen und daraus eine Episode vortragen. Zum Schluss muss aus einem Fremdtext gelesen werden. „Jedes Kind hatte etwa anderthalb DIN A4-Seiten zu lesen“, umschreibt die Bibliothekarin die Aufgabe. Beim Fremdtext handelt es sich um das Buch von Julia Boehme „Tafiti und die Reise ans Ende der Welt“.

Eine Jury bewertete nach Kriterien wie Textverständnis, Lesetechnik und Textgestaltung die Leistung der Kinder und vergab dafür Punkte. Im Gremium saßen Vertreter der Stadtbibliothek Grimma, der Leipziger Volkszeitung und Kerstin Ghanmi vom Gymnasium St. Augustin. Feierlich war der Moment, als Katrin Örtl die Auswertung vornahm. Die strahlenden Sieger erhielten den Leselöwen. Verglichen mit den Oscars war er viel kuscheliger. Darüber hinaus gab es Büchergutscheine und kleine Geschenke.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit die Frage: Wie beschäftige ich meine Kinder sinnvoll? Einige Möglichkeiten, die Kleinen und Größeren von den Smartphones und Computerbildschirmen weg zu locken, bieten die Volkshochschulen Muldental und Leipziger Land – teilweise sogar kostenfrei.

02.06.2017

Da sage noch mal einer, der Colditzer Stadtrat schiebe eine ruhige Kugel. Einmal mehr sorgte der geplante Umzug des Stadtarchivs in die Hausdorfer Bowlingbahn und der entsprechende Mietvertrag mit dem Hausdorfer Sportverein (HSV) für Unmut.

01.06.2017

Das Wohngebiet Alte Bergstraße wird saniert. Nachdem der Waltherturm und das Mehrzweckgebäude einen neuen Mieter erhielt. Entstehen jetzt fünf Eigenheime auf dem ehemaligen Sportplatzgelände. Die Wohnungs- und Baugesellschaft Grimma gestaltete die Außenanlagen.

01.06.2017
Anzeige