Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handelskonzept für Grimmain der Kritik

Handelskonzept für Grimmain der Kritik

"Mit der jetzigen Planung - rein fokussiert auf den Magnetbetrieb im Norden - befürchten wir eine Veränderung der Lauflagen verbunden mit einer Schwächung des Einzelhandelsbesatzes im südlich Bereich der Langen Straße", argumentierte Thomas Hofmann, Geschäftsführer der IHK.

Den Autoren der Studie zufolge ist die Zentralität der Grimmaer Kernstadt verloren gegangen. Weil ein Angebot an Lebensmitteln in der Altstadt fehlt, befürworteten sie den Bau eines Supermarktes.

Seit Monaten tobt die Diskussion um die Ansiedlung eines Lebensmittel- und Drogeriemarktes auf dem Kunstrasenplatz entlang der Wurzener Straße. Die Stadt will das innerstädtische Baugrundstück verkaufen, um die Verlagerung der Sportstadien zu finanzieren. Ein Teil der Geschäftsinhaber im Herzen von Grimma warnen vor der Konkurrenz am nördlichen Altstadtrand. Auch im Stadtrat gibt es Kritiker.

In der Auseinandersetzung mit dem Einzelhandelskonzept findet die IHK nicht nur handwerkliche Mängel bei der Bestandsaufnahme. Sie kritisiert zudem bisherige Fehlentscheidungen der Kommune. Die Handelsstrategen der Kammer machen das Pep als Gegenspieler zur Innenstadt aus. Mehr als 15 600 Quadratmeter Verkaufsfläche in einem solitär gelegenen Einkaufszentrum würden gegen rund 7000 Quadratmeter in der Altstadt konkurrieren. Diese seit Jahren betriebene Fehlentwicklung sei ausschlaggebend für die unterdurchschnittliche Ausstattung der Altstadt mit Handelsfläche. Die angekündigte Erweiterung des Pep um rund 2000 Quadratmeter könne nicht im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung sein, schlussfolgerte Hofmann.

Trotz dieser kritischen Bestandsaufnahme kommt die IHK zu dem Schluss, dass von einem neuen Handelsmagneten in der Altstadt Impulse für den etablierten Einzelhandel ausgehen könnten. "Dies wird aber nur gelingen, wenn auch der südliche Bereich - vor allem zwischen der Kreuzstraße und der Leipziger Straße - eine geeignete Aufwertung beziehungsweise Quartierentwicklung erfährt", sagte Hofmann. In der Abwägung der potenziellen Standorte für einen Supermarkt gibt die IHK dem Alma-Dietsch-Gelände klar den Vorzug vor dem Kunstrasenplatz. "Mit direkter Innenstadtlage ist das Alma-Dietzsch-Gelände wesentlich besser städtebaulich integriert", so Hofmann weiter. Dafür sei es mit hohem Aufwand restauriert worden.

Die von der CIMA Leipzig erarbeitete Bestandsaufnahme des Einzelhandels in Grimma war zur Vorbereitung eines Grundsatzbeschlusses von der Stadtverwaltung Grimma in Auftrag gegeben worden. Die Verlagerung der Stadien an die Lausicker Straße und der Neubau eines Supermarktes entlang der Wurzener Straße standen gestern Abend in der Stadtratssitzung auf der Tagesordnung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.10.2014
Schöppenthau, Birgit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 07:19 Uhr

Nachholspiele in der Kreisoberliga Muldental: Auch Gnandstein, Deutzen und Regis-Breitungen kämpfen um Punkte.

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr