Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heimatverein Großsteinberg will Via Regia bekannt machen

Heimatverein Großsteinberg will Via Regia bekannt machen

Parthenstein/Großsteinberg. Gefestigt tritt der relativ junge Heimatverein Großsteinberg in Erscheinung. 2007 gegründet, hat sich nach den Worten des zweiten Vorsitzenden, Rolf Langhof, ein starker Zusammenhalt herausgebildet - neue Vorhaben sollen die Gemeinschaft weiter stärken.

Voriger Artikel
"Wir müssen mit dem Wasser leben"
Nächster Artikel
Naunhof: Neuer Bahnsteig in Planung

Schwer zu finden: Die Rote Bank im Beiersdorfer Wald. Der Weg dorthin soll ausgeschildert werden.

Quelle: Archiv Rolf Langhof

"Durch unsere Gemeinde verläuft die Via Regia", sagt er. "Das ist ein Schatz, der gehoben werden muss." Die Hohe Straße in Großsteinberg sei Bestandteil der ältesten und längsten Landverbindung zwischen Ost- und Westeuropa. Bislang, so Langhof, der auch Ortschronist von Großsteinberg ist, wisse das kaum jemand. Mit dem Heimatverein will er eine Wanderung zur Via Regia unternehmen. Danach soll mit den Gemeinderäten und den anderen Vereinen von Parthenstein diskutiert werden, wie mit dem Wissen um den Schatz verfahren werden kann.

Ohne den Heimatverein würde dem Dorfleben viel fehlen. Die 26 Mitglieder starke Gruppe organisiert Frühlings-, Erntedank- und Glühweinfest sowie den Reformationstag. "Diese Veranstaltungen finden großen Anklang, wir haben auch Besucher aus den anderen Ortsteilen", berichtet Langhof. "Und wir kommen zu bescheidenen Einnahmen, die wir unserem Ort für gemeinnützige Zwecke zurückgeben können."

Mit den Mitteln soll dieses Jahr der Weg zur Roten Bank beschildert werden. Dabei handelt es sich um eine Sitzgelegenheit aus Porphyr, die den Wanderer im Beiersdorfer Wald zum Verweilen einlädt. "Sie ist allerdings sehr schwer zu finden", sagt Langhof. Nur wenige würden wissen, wie sie dorthin gelangen. Das solle sich durch die Beschilderung ändern.

Gemeinsame Aktionen, gemeinsame Unternehmungen schweißen die Vereinsmitglieder zusammen. Sie gehen wie beispielsweise in dieser Woche kegeln, sie feiern unter anderem Fasching, und sie brechen zu Ausflügen auf. "Ziele gibt es in der Region viele", weiß Langhof. "Da wären zum Beispiel der Seerosenteich bei Klinga oder der Müncherteich bei Grethen."

Naturgemäß spielt für den Heimatverein auch die Geschichte des Dorfes eine bedeutende Rolle. Neues Projekt soll laut Langhof eine Ausstellung zum Spielmannszug Großsteinberg werden. Er wäre dieses Jahr runde 50 geworden, wenn er sich nicht in den 1990ern aufgelöst hätte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.06.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr