Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Hier stoppt die Polizei einen Autodieb
Region Grimma Hier stoppt die Polizei einen Autodieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 16.08.2015
Anzeige

Der 21-Jährige hatte unbemerkt das Grundstück betreten und den Originalschlüssel entwendet. Als er mit dem Fahrzeug davonfuhr, bemerkte das die Geschädigte und alarmierte sofort die Polizei und konnte zudem eine Personenbeschreibung abgeben. "Auf der Bundesstraße 95 in Richtung Leipzig fahrend wurden Polizeibeamte erstmals auf das Fahrzeug aufmerksam", informierte der Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig, Uwe Voigt auf Nachfrage. Der Täter trat auf das Gaspedal, fuhr in Rötha in Richtung Kahnsdorf ab. Die Jagd zog sich über Lobstädt, Neukieritzsch, Deutzen, Regis-Breitingen und Thräna bis Borna hin.

Durch Einsatzkräfte in Borna und Leipzig-Südost wurde auf der B 93 vor der Ortseinfahrt Borna mittels zweier Funkstreifenwagen eine Fahrzeugsperre errichtet. Der Täter erhöhte weiter seine Geschwindigkeit, fuhr frontal in die Fahrzeugsperre, wobei er die Funkstreifenwagen auseinanderschob und seine Flucht fortsetzte. Verletzt wurde dabei niemand. "Anschließend flüchtete er über die A72 und die B7 über Geithain nach Colditz", so Voigt. In der Nähe des Colditzer Ortsteils Möseln fuhr der Mann mit dem Audi auf ein Feld in der Nähe eines Bahndamms. Dort kam er mit dem Auto auf einem Feld in der Muldeaue nicht weiter, ließ das Fahrzeug stehen und durchschwamm die Zwickauer Mulde. In einem Waldstück verschwand er daraufhin.

Bei der anschließenden Suche zu Fuß wurden Fährtenhunde eingesetzt, die unter anderem auch in den Trümmern des ehemaligen Europahauses nach dem Flüchtigen fahndeten. Zudem wurden Anwohner befragt. "Ein Fährtenhund fand den Täter klatschnass schließlich in einem Waldstück bei Colditz, sodass dieser festgenommen werden konnte", so Uwe Voigt. Es handelte sich um einen 21-jährigen polizeibekannten deutschen Täter, der bereits wegen mehreren Eigentumsdelikten rechtskräftig verurteilt war. Im Einsatz waren rund 15 Funkstreifenwagen und 35 Beamte.

Die Polizei sucht Zeugen, die die verkehrsgefährdende Fahrt beobachtet haben, dadurch möglicherweise selbst gefährdet wurden oder dadurch zu Schaden gekommen sind. Hinweise nimmt das Polizeirevier Borna, Telefon 03433/2440 entgegen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.08.2015
Robin Seidler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne für den Stadion-Ersatzbau in Grimma nehmen konkrete Formen an. Auf der jüngsten Stadtratssitzung stimmten die Grimmaer Stadträte für den Abriss der Bebauung auf dem ehemaligen Kasernengelände, Lausicker Straße, zu.

09.03.2018

Noch immer färbt die Holzkohlenasche an den Keramikscherben die Hände schwarz. Dabei sind die Stücke an die 800 Jahre alt. Gefunden haben sie Eva Lorenz und Frauke Schilling.

14.08.2015

Grimma. Zum Tag der Sachsen vom 4. bis 6. September in Wurzen darf der Spielmannszug Mutzschen nicht fehlen. Er gehört zu den besten Formationen in Sachsen.

13.08.2015
Anzeige