Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Höfgen: Altes Handwerk lockt Besucher ins Dorf der Sinne

Tradition Höfgen: Altes Handwerk lockt Besucher ins Dorf der Sinne

Der Höfgener Handwerkermarkt lockte wieder zahlreiche Besucher aus Nah und Fern. Selbst eine Wahl-Schweizerin machte sich auf den Weg, um sich an deutscher Handwerkskunst zu erfreuen.

Handwerkermarkt Höfgen: Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich auch das Dorf Höfgen anzusehen.

Quelle: Roger Dietze

Grimma/Höfgen. Der Veranstaltungskalender der Stadt Grimma und ihrer Ortsteile ist prall gefüllt. Bisweilen zu prall. Denn alljährlich am letzten Septemberwochenende tritt die Konstellation ein, dass sich zwei kulturelle Höhepunkte in der Mulde-Kommune zeitlich überschneiden. Seitdem der Höfgener Handwerkermarkt „Dorf der Sinne“ am gleichen Wochenende wie das Grimmaer Stadtfest gefeiert wird. Oder vielmehr umgekehrt, wie der Betreiber des Höfgener Wassermühlen-Museums, Hans-Hennig Ruhmer, ausdrücklich und mit einem Augenzwinkern betont. „Die Grimmaer Stadtfestmacher haben mit einigem Neid auf unser zumeist schönes Wetter am letzten Septemberwochenende geschaut, bis sie sich vor vier Jahren zur Vorverlegung der Festivität vom bis dato traditionellen ersten Oktoberwochenende entschlossen haben.“ Seitdem sind die Grimmaer meteorologisch auf der sicheren Seite und Stadtfest und Handwerkermarkt leben in friedlicher Koexistenz. „Ich persönlich hatte keine Probleme mit der Überschneidung, denn ich habe auch nicht die Bedenken geteilt, dass uns damit möglicherweise die Gäste verloren gehen könnten, was sich schlussendlich auch nicht bewahrheitet hat“, so Hans-Hennig Ruhmer. Denn der Handwerkermarkt habe seinen eigenen Charakter und ziehe entsprechend auch zumindest mehrheitlich ein anderes Publikum an. Publikum wie Evelyn Braun. „In Höfgen ist es einfach wunderschön, ruhig, beschaulich, immer wieder interessant, und zudem schmeckt hier das handgemachte Brot ausgezeichnet“, so die gebürtige Leipziger und Wahl-Schweizerin, die nach eigener Aussage die Chance, dem Höfgener Handwerkermarkt einen Besuch abzustatten, wann immer sie sich bietet beim Schopfe packt. „Ganz einfach deshalb, weil dies ein richtig schönes Dorffest ist.“ Eine Einschätzung, die auch die Leipziger Naturmode- und Textilhändlerin Roswitha Floß teilt. „Ich gehöre fast schon zum Höfgener Inventar, weil der Handwerkermarkt für mich aufgrund seiner einzigartigen familiären und entspannten Atmosphäre den Höhepunkte meiner auswärtigen Verkaufsaktivitäten bildet“, so die Meusdorfer Händlerin. Aus ähnlichen Gründen gibt nach eigenem Bekunden auch der Grimmaer Dachdeckermeister Wolfgang Keller einer Präsentation auf dem Handwerkermarkt den Vorzug vor der auf dem benachbarten Stadtfest. „Die Präsentation alter deutscher Handwerkskunst wird in Höfgen gern gesehen, und deshalb sind wir so ziemlich von Anfang an beim Handwerkermarkt mit von der Partie.“ Mit von der Partie im Grimmaer Ortsteil an den beiden vergangenen Tagen waren auch Studenten der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, die ein Mehrgenerationen-Brettspiel vorstellten, zudem boten die Mitglieder des Wassermühlen-Vereins ihr Mühlenofen-Brot sowie den legendären Zuckerkuchen feil.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 23:23 Uhr

Die Muldestädter gewinnen letzten Test beim Landesklassisten Dresden-Laubegast, doch Luft nach oben ist genug vorhanden

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr