Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Höfgener Gastwirt spricht erstmals über schwere Krankheit

Höfgener Gastwirt spricht erstmals über schwere Krankheit


Grimma/Höfgen. „Es gibt uns immer noch und wir machen weiter". Erstmals spricht der Höfgener Gastwirt Hans-Henning Ruhmer öffentlich über seine schwere Krankheit.

. Die war die Ursache für Gerüchte, das traditionsreiche Gasthaus Wassermühle könnte verkauft oder gar geschlossen werden.

 

Es begann Ende 2009 mit Schmerzen, Atemnot und hohem Blutdruck. In der Herzklinik sagte man ihm, er sei akut lebensgefährdet. Die Diagnose stellte ihm erst ein Spezialist in Grimma, den ihm ein Bekannter, der auch Arzt ist, empfohlen hatte: Hans-Henning Ruhmer hat Lupus Erythematodes, eine seltene Immunschwächekrankheit, bei der die Abwehrkräfte die Organe des eigenen Körpers angreifen.

 

Hans-Henning Ruhmer entschied sich für eine medikamentöse Behandlung, damit er seiner Arbeit weiter nachgehen kann. Bis zu dieser Zeit stand er noch selbst mit in der Küche, außerdem liefen bei ihm alle organisatorischen, kaufmännischen und technischen Fäden für die Wassermühle zusammen. Immerhin beschäftigt der 54-Jährige in der Saison bis zu zehn Leute und seine Frau geht ihrer eigenen Arbeit als Lehrerin nach, wie auch die zwei Kinder erfolgreich eigene berufliche Wege gehen. „Ich konnte mich hier nicht raus lösen", war ihm klar.

 

Zehn Monate dauerte die Behandlung. In der Zeit dachten Hans-Henning Ruhmer und seine Familie intensiv über die Zukunft nach. 1,6 Millionen DM hatte Ruhmer 1997 und 1998 in den Neubau des Gasthauses investiert.Noch lastete ein guter Teil des Kredits auf der Familie. Die galt es abzusichern, für den Fall, das Ruhmer nicht überlebt oder nicht mehr arbeiten kann.

 

Damals dachte der Gastwirt tatsächlich auch über einen Verkauf nach, sprach auch mit Bekannte, Kollegen und seiner Bank darüber. Über seinen Fachverband versuchte er zudem einen Koch zu finden, der sich in Höfgen einarbeiten und nach ein paar Jahren vielleicht das Geschäft schrittweise übernehmen könnte. Obwohl der Mann kurzfristig absagte, blieb auch das nicht verborgen. So machten bald Gerüchte über die beliebte Ausflugsgaststätte die Runde, die Hans-Henning Ruhmer immerhin schon in fünfter Generation führt.

 

Mittlerweile besserte sich sein Gesundheitszustand. Zwar muss er täglich weiterhin starke Medikamente nehmen, aber er spürt Entspannung. Auch bei seinen Mitarbeitern, die zwischendurch stark verunsichert waren und für die er sich ebenfalls verantwortlich fühlt. Deswegen schaut er jetzt optimistisch nach vorn und sendet die klare Botschaft nach außen: Die Wassermühle macht weiter. Dabei ist ihm auch klar, dass er sich mit fast 55 Jahren langsam nach einem Nachfolger umsehen muss. Denn über eins ist er sich auch mit seiner Familie einig: Die Wassermühle soll nicht eines Tages der Wohnsitz gut betuchter Leute werden, die soll eine Gaststätte bleiben.

André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr