Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Hohe Wahlbeteiligung bei der Grimmaer Feuerwehr
Region Grimma Hohe Wahlbeteiligung bei der Grimmaer Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 09.05.2011
Anzeige

. 99 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab.

Zum Gemeindewehrleiter wurde Christian Rückert gewählt. Mit 284 der 434 gültigen Stimmen setzte er sich gegen den bisherigen Grimmaer Gemeindewehrleiter Jens Thoß durch, den 150 Kameraden gewählt hatten. Rückert ist hauptberuflich bei der Stadtverwaltung für den Brand- und Katastrophenschutz in Grimma zuständig. Neben dem Wehrleiter wurden vier Stellvertreter gewählt, denen jeweils ein Einsatzgebiet zugeteilt ist. Für den Bereich Grimma und Hohnstädt setzte sich mit Daniel Klemm der bisherige stellvertretende Gemeindewehrleiter gegen Michael Grimm durch. Für die Einsatzgebiete II und III trat jeweils nur ein Bewerber an. Maik Hammer und Rico Schneider erhielten beide deutlich über 90 Prozent der gültigen Stimmen. Den Zweikampf für das Einsatzgebiet IV, den Raum Großbardau und Großbothen, entschied Horst Weigelt von der Großbardauer Feuerwehr für sich. Sein Gegenkandidat war der Großbothener Wehrleiter Ronny Köhler.

Die Wahl war für alle Beteiligten Neuland und fand gleichzeitig mit der ersten Jahreshauptversammlung der neuen Gemeindefeuerwehr statt. Die ist eine Delegiertenversammlung, weil bei einer Gesamtversammlung mit allen Kameraden Grimma für mehrere Stunden ohne einsatzbereite Feuerwehren wäre. Deswegen konnte auch nicht ausschließlich während der Versammlung gewählt werden. Die allermeisten hatten per Briefwahl gewählt.

In Grimma und Großbardau waren am Sonnabend während der Zeit der Versammlung die Wahllokale geöffnet. Für die Jahreshauptversammlung, an der kaum mehr als 60 Kameraden teilnahmen, bedeutete das, dass sie nach einer langen Pause, in der ausgezählt wurde, erst über vier Stunden nach Beginn mit der Verkündung des Wahlergebnisses durch Oberbürgermeister Matthias Berger endete. Zu dem Zeitpunkt war kaum die Hälfte der Versammlungsteilnehmer im Saal. Anlass für Christian Rückert, schon jetzt darüber nachzudenken, die Regeln für die Wahl und die Jahreshauptversammlung vor der nächsten Wahl in fünf Jahren zu überdenken, wie er gegenüber LVZ ankündigte.

In seiner kurzen Antrittsrede nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses, sagte Christian Rückert: „Ich denke, es werden neue Zeiten anbrechen." In der neuen Gemeindefeuerwehr gebe es viel zu tun, an den Strukturen müsse einiges geändert werden. Damit meine er, erläuterte Rückert gegenüber LVZ, vor allem die Organisation von Hierarchien und Kontakten. „Auf Zuruf funktioniert bei unserer neuen Größenordnung nichts mehr".

Der bisherige Gemeindewehrleiter Jens Thoß hatte auf der Versammlung über die Einsätze 2010 der bisherigen Gemeindefeuerwehr berichtet. Von 220 aktiven Feuerwehrleuten in sieben Wehren hatten 120 an den Einsätzen teilgenommen. Die überwiegende Zahl der Einsätze betraf die Stadtwehr Grimma.

André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpe4fe3de474201105091204.jpg]
Thallwitz. Jens Müller aus Brandis, Heimatverein Lastau und Umgebung, Schülerkochteam der Mittelschule Falkenhain – so heißen die Heimatpreisträger für das Jahr 2010. Die vom Landrat und der Leipziger Volkszeitung gestiftete Auszeichnung wurde am Sonnabend bereits zum 20. Mal vergeben.

09.05.2011

Grimma. Schmollmund, hoch toupierte Haare und sehr enge Kleider – durch die Muldentalhalle in Grimma fegte ein „Zauber der Travestie".

08.05.2011

Eine Reihe Schuhe schlängelt sich durch die Klosterkirche. Bunt, schrill, beklebt, gefüllt, verziert. Tragen lassen sich die meisten nicht. Zu dem Zweck sind sie auch nicht hier aufgereiht worden.

07.05.2011
Anzeige