Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hohnstädter tauschen Schulzimmer mit Bullenstall in Grechwitz

Bildung Hohnstädter tauschen Schulzimmer mit Bullenstall in Grechwitz

Einmal eine Kuh streicheln und frische Milch direkt im Stall trinken – für die acht- und neunjährigen Grundschüler aus Grimma -Hohnstädt war das jetzt möglich. Sie nahmen Unterricht in der Grechwitzer Bullenmastanlage. Da wurde ihnen die Frage beantwortet, wie die Milch in den Getränkekarton kommt.

Auf Tuchfühlung: Die Zweitklässler der Grundschule Hohnstädt haben bei ihrem Besuch im Bullenstall keine Berührungsängste.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma. Das Lernen im so genannten grünen Klassenzimmer gehört zur guten Tradition im Schulalltag der Grundschule Hohnstädt-Grimma. „Dafür schnappen sich unserer Schüler oft Decken und gehen mit Büchern ins Freie, um draußen zu lernen, was sich bei uns in Hohnstädt sehr gut anbietet“, verrät Lehrerin Beata Naumann. Und in einem Lernprojekt haben sich dann die Zweitklässler mit dem klimabewussten Lernen beschäftigt – das Ergebnis konnte sich sehen lassen und brachten den Kids einen Besuch in einem Landwirtschaftsbetrieb der Region als Siegprämie ein. Der Weg führte die kleinen Naturfreunde in die Bullenmastanlage nach Grechwitz, wo die Schüler mit einem zünftigen Frühstück empfangen wurden. Auf dem Tisch standen neben belegten Brötchen auch reichlich Obst und Gemüse, Eier und Milch. Die Lehrerin zeigte sich nicht wirklich überrascht darüber, dass besonders Obst und Gemüse sowie die Milch in Windeseile alle waren, indes die teils mit deftiger Wust belegten Brötchen nur verhaltenen Absatz fanden.

Was nicht nur gesund ist und zudem schmeckt, wissen die Knirpse also. Aber wie die Milch in den Getränkekarton oder das Schnitzel auf den Teller kommt, waren Erkenntnisse, über die nicht jedes Kind verfügte. Deshalb hatte der Besuch in der Stallanlage nachhaltigen Eindruck hinterlassen.So erfuhren die Acht- und Neunjährigen mehr über die Zusammensetzung des Futters für die Aufzucht der etwa 800 Bullen, die zur Mast als Jungtiere extra von der Alm in Bayern nach Sachsen gekommen sind.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr