Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Holzdiebstahl in Großbardau: Sieben große Eichen geklaut
Region Grimma Holzdiebstahl in Großbardau: Sieben große Eichen geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 23.02.2018
Holzdiebe haben in einem Waldstück bei Grimma sieben große Eichen gestohlen, die der Sturm "Friederike" umgestürzt hatte (Symbolbild). Quelle: dpa
Grimma

Am Mittwochmorgen hat der Besitzer eines Waldstücks in Grimma, Ortsteil Großbardau, gemeldet, dass sieben seiner Eichen fast restlos verschwunden seien. Laut Polizei hatten Unbekannte die zehn bis 15 Meter hohen Bäume zersägt und die Stämme abtransportiert. Lediglich die Kronen waren übriggeblieben. Die Eichen waren durch den Sturm „Friederike“ entwurzelt worden.

Nach Angaben der Polizei weisen Spuren im aufgeweichten Waldboden darauf hin, dass die Diebe das Holz mit einem Traktor aus dem Wald transportiert haben. Sie bittet nun um Mithilfe bei der Suche nach den Unbekannten. Hinweise erbittet sie an das Polizeirevier Grimma in der Köhlerstraße 3 oder unter der Telefonnummer 03437 – 708 925 100.

vm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die gewerbliche Wirtschaft im IHK-Bezirk Leipzig zeigt sich zum Jahresbeginn 2018 weiter in ausgezeichneter Verfassung. Die Unternehmen beurteilen sowohl ihre derzeitige Geschäftslage als auch ihre Geschäftsaussichten so gut wie nie.

23.02.2018

Es war den Mutzschenern ein Herzensbedürfnis, ihrem Dietmar Günther Lebewohl zu sagen. Alle gingen sie davon aus: Wer – wenn nicht er – sollte 100 werden? Er, der einstige Sportlehrer. Doch Dietmar Günther wurde nur 73. Ein Schock für die Mutzschener. Und so strömten sie auf den Friedhof.

25.02.2018

In zwei Tagen Bad Lausick zu Fuß umrunden: Ein neuer Wanderweg soll nicht nur das möglich machen. Er soll Teil sein eines attraktiven Wegenetzes, um die Kurstadt zu einem beliebten Ziel von Ausflüglern und Touristen zu entwickeln.

25.02.2018