Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Hund nach Absturz am Grimmaer Muldeufer gerettet
Region Grimma Hund nach Absturz am Grimmaer Muldeufer gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 24.08.2017
Feuerwehrmann Andreas Pötzsch und seine Kameraden kümmerten sich um den verängstigten Hund. Quelle: Sören Müller
Anzeige
Grimma

Gegen 18.30 Uhr rückte die Grimmaer Feuerwehr am Mittwochabend in den Stadtwald aus. Passanten hatten am Muldeufer, einem steilen Hang mit einer Landzunge, ein Winseln wahrgenommen und entdeckten beim näheren Hinschauen einen kleinen Hund im Gebüsch kauern.

Sie versuchten das völlig verängstigte Tier mit eigenen Mitteln zu retten, scheiterten aber unglücklicherweise. Das Tier befreite sich aus den Händen der Retter und stürzte einige Meter hinab, schwamm kurzzeitig durch die Mulde und schließlich wieder ans Ufer, danach verloren sie ihn aus den Augen und verständigten die Feuerwehr. Mit mehreren Trupps durchkämmten die ehrenamtlichen Helfer das Muldeufer, mussten sich teilweise auch mit Seilen sichern.

Bis dato war unklar ob der Hund überhaupt noch lebt. Eigentlich wollte man die schon beinahe seit 30 Minuten andauernde Suche abbrechen, als dann plötzlich ein Trupp im Gebüsch das Tier fand. Die Kameraden kümmerten sich sofort um den kleinen Hund und übergaben ihn schließlich der Polizei, die nun versuchen muss das Herrchen ausfindig zu machen. „Solche Einsätze haben wir selten, umso erfreulicher wenn die Suche so erfolgreich läuft und wir einmal mehr helfen konnten. Da sind alle Kameraden glücklich“, so Grimmas Wehrleiter Michael Grimm.

Von Sören Müller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall am Donnerstag ist auf der B107 in Höhe der Autobahnzufahrt zur A14 eine Autofahrerin verletzt worden. Die Frau war mit einem anderen Fahrzeug kollidiert, das auf die Autobahn auffahren wollte. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

24.08.2017

Bei etwa 50 Bewohnern in Nerchau kam am Donnerstag Früh kein Wasser aus dem Hahn. Grund war ein unerwarteter Bruch der Wasserleitung in der Cannewitzer Straße. In Absprache mit der Polizei wurde die Straße für die Reparatur voll gesperrt, weil die Leitung zentral liegt. Die Havarie war um 5 Uhr signalisiert worden.

24.08.2017

Die SPD im Landkreis Leipzig kann sich über einen prominenten Neuzugang freuen. Der Wurzener Oberbürgermeister Jörg Röglin wird SPD-Mitglied. Für den 47-Jährigen schließt sich damit ein Kreis. Bereits sein Großvater war Sozialdemokrat.

16.02.2018
Anzeige