Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Hunde schnüffeln durch Borsdorfer Schule
Region Grimma Hunde schnüffeln durch Borsdorfer Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 20.08.2010
Anzeige

. An beiden Orten hatte kürzlich die Polizeihundestaffel der Polizeidirektion Westsachsen ein Training für Drogen-und Sprengstoffsuchhunde auf die tagesordnung gesetzt.

Fortbilder Polizeiobermeister Ronny König ist froh über wechselnde Trainingsorte, damit die Hunde so praxisnah wie möglich ausgebildet werden können. Deshalb freut er sich, wenn er Geschäftsführer oder Gemeinden findet, die aufgeschlossen dem Training gegenüber stehen und ihre Gebäude oder Fahrzeuge unkompliziert zur Verfügung stellen. Für den Geschäftsführer des PVM war es selbstverständlich, sein Terrain anzubieten. Er stellte drei Busse in einen Unterstand, damit alle Hunde an verschiedenen Orten suchen konnten und nicht dem Duft des Vorgängers folgten. Schließlich könne es ja notwendig werden, dass Hunde auch mal in Bussen eingesetzt werden müssen. Dann sind sie auf die Gegebenheiten gut vorbereitet.

Junge Hunde werden spielerisch an die Suche heran geführt. Über sein Spielzeug wird das Tier langsam mit dem Geruch des zu suchenden Materials vertraut gemacht. Dann wird die Suche immer mehr ausgebaut.

Der vierjährige Hund Jump von der Birkenschäferei zum Beispiel ist auf Rauschgift ausgebildet. Schon mit dem Umlegen seines blauen Halsbandes erhält das Tier das Signal zur Suche. Akribisch schnüffelte er so an Reifen, kroch sogar unter den Bus und marschierte hochkonzentriert am Bus entlang. Im Bus schüffelte er dann an jedem Polster entlang und wurde endlich fündig. Ein zuvor verstecktes Päckchen entdeckte er freudig und ließ es nicht mehr aus dem Blickfeld bis der Hundeführer die Situation schließlich auflöste.

Nicht jeder Hund ist für diese Arbeit geeignet. Deshalb gibt es auch für sie eine Probezeit, immer wieder Training und ständig Wiederholungsprüfungen. Für die Sprengstoffsuche muss der Hund sehr ruhig und ausgeglichen sein. Ein wilder Hund ist da eher fehl am Platz. Doch nach getaner Arbeit ist schon mal Toben mit dem Hundeführer erlaubt. Schließlich hat sich der Hund dann seine Belohnung verdient.

Die Busfahrer beim PVM, die das Treiben der Hundeführer beobachteten, waren dann doch froh, dass es keine ernsten Gründe gab für die Arbeit der „Schnüffler" gab.

Monika Alexandrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grimma. So sehen Sieger aus – zumindest stimmt bei den 48 Schülern der Mittelschule Grimma und des Gymnasiums St. Augustin die Motivation dazu.

20.08.2010

Bennewitz. „Warum ist dieser Frosch blau?", „Wie nah heran mussten Sie an den Vogel?", „Warum ist die Libelle nicht weggeflogen?" – diese und noch jede Menge weiterer Fragen hatte der Grimmaer Naturfotograf Oliver Richter vorgestern im Schullandheim Bennewitz zu beantworten.

19.08.2010

[image:phpNMBwGd20100818143203.jpg]
Brandis. Oldtimer-Liebhaber kommen am Sonnabend in Brandis voll auf ihre Kosten. Denn rund um den Marktplatz findet wie im Vorjahr das Oldtimertreffen mit dutzenden Fahrzeugen von anno dazumal statt.

19.08.2010
Anzeige