Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma In der alten Feuerwehr haben viele Köche Spaß
Region Grimma In der alten Feuerwehr haben viele Köche Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 19.04.2011
Anzeige

.

Nicht zum ersten Mal wurde mit so einem Abend an verschiedene andere Aktionen angeknüpft, mit denen die Leute zur Kommunikation untereinander animiert werden sollen. Zwar kenne sich der eine oder andere schon in der Runde, aber durch Mundpropaganda würden immer wieder neue Gäste den Weg ins MGH finden, freut sich Steffi Selzer vom MGH.

Und ihre Mitstreiterin Angelika Sallat machte deutlich, dass nicht nur gesessen und gegessen wird. „Alles, was auf den Tisch kommt, wird unter fachmännischer Anleitung von Koch Stefan Ponert eigenhändig zubereitet. Von der Vorspeise – Feldsalat mit Kartoffel-Speckdressing und Schinken-Pfannkuchen Röllchen – über das Hauptgericht – Spargel, Sauce hollandaise, Schnitzel und Kartoffel – bis hin zum Dessert – Joghurt-Terrine mit karamellisierten Weintrauben und Ananas. Von wegen, viele Köche verderben den Brei.

So weit der kulinarische Teil. Der kommunikative Teil war nicht minder spannend – vor allem aber sehr amüsant. Nahezu unbemerkt, ohne aber dass es so gewollt war, konnte jeder jedem im Gespräch mit dem Gegenüber mindestens ein Geheimnis entlocken. Bestes Beispiel war an diesem Abend Ute Reinecke, sie hatte sich zwar auf sympathische Weise, aber dennoch vehement dagegen gewehrt, ihren Job und ihren Wohnort preiszugeben. Letztlich aber reichte sie sogar die Visitenkarte rüber. Und Ruth Schneider plaudert aus dem Kochtopf, dass auch sie als gestandene Hausfrau an diesem Kochabend noch so manches dazu gelernt habe. Was, bleibt dann doch ihr Geheimnis. Das Kartoffelschälen, so viel sei gesagt, kann es nicht gewesen sein, das ging ihr flott von der Hand.

Lutz Simmler indes offenbarte, mit dem Schälen und Schneiden der Ananas gar keine Erfahrung zu haben. „Aber das soll nicht heißen, dass ich gar nichts zu Hause in der Küche mache", versuchte er sich verschmitzt zu rechtfertigen, „nur Ananas habe ich so noch nie verarbeitet. Das musste ich mir hier erst vom Koch abgucken."

Auch der verriet, dass er beim Kochen schon mal seine guten Vorsätze in die Pfanne haut. Denn eigentlich habe er sich auf die Kochmütze geschrieben, „nur gesunde Küche" anzubieten. Nun gut, mit Spargel ist da auch nichts falsch zu machen. Aber Sauce hollandaise? Die pure Sünde für kalorienbewusste Esser. „Nein, die absolute Ausnahme, zum Spargel gehört diese Soße einfach dazu", verteidigte der Koch Stefan Ponert den Speiseplan und bekam prompt ein zustimmendes Kopfnicken von seinen Hobbyköchen.

Die bestätigten vollmundig, dass dafür andere Male schon Fisch und asiatische Küche in Topf und Pfanne kam, oder auch Böhmische Küche, wie es sich Wolfgang Masche gewünscht hatte. Die Rezepte brachte der Koch Stefan Ponert mit, die nötige Portion Würze in Form der Gemütlichkeit steuerten die Gäste bei.

Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Colditz/Schönbach. Damit hatten die Organisatoren wohl selbst nicht gerechnet. Der 43. Schönbacher Straßenlauf wurde am Sonntag zum Rekordlauf, was die Teilnehmerzahl betrifft.

19.04.2011

Grimma/Schkortitz. Auch Windräder haben kein ewiges Leben. Fünfzehn, zwanzig Jahre können sie Strom erzeugen, dann sind Fundament und Mast ermüdet.

15.04.2011

Mit lediglich drei mitmischenden Schulen verbuchte der diesjährige sächsische Schulcup im Inline-Skating auf der Gokart-Bahn im Gewerbepark Grimma-Süd die geringste Teilnehmerzahl seit Bestehen des Wettkampfes.

14.04.2011
Anzeige