Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Individualität wird geschätzt

Individualität wird geschätzt

Aktuelle wie zukünftige Schülerin der aus einer Elterninitiative heraus gegründeten Bildungsstätte in einer Person ist Aileen Schmidt. Denn die Viertklässlerin wird auch die nächsten Schuljahre in der gleichen Schulstätte verbringen.

Voriger Artikel
Naunhofer Gastgeber holen sich den Pokal endgültig
Nächster Artikel
Naunhofer Standesbeamtin: "Umfeld nicht wirklich ideal"

XXL-Blick ins Reich der Insekten: Assistiert von Fachlehrer Thomas Hanso sammelt Steve erste Erfahrungen mit dem Mikroskop. Foto:

Quelle: Roger Dietze

"Für uns gab es keine Diskussion darüber, die Schule zu wechseln", erzählt Mutter Susan. "Denn wir sind sehr zufrieden mit der Grundschule gewesen und wissen die Individualität zu schätzen", so die Großbardauerin. Ein weiteres Argument für ihre Tochter, der Bildungsstätte auch in der Oberschule die Treue zu halten, ist der Umstand, weiterhin im vertrauten personellen Umfeld lernen zu können. "Alle meine Freundinnen bleiben an der Schule", so die Zehnjährige.

Wobei es nur eine untergeordnete Rolle spielt, ob sie an die Oberschule oder das Gymnasium wechseln, sind doch die Grenzen zwischen den beiden weiterführenden Schularten im Evangelischen Schulzentrums, wenn schon nicht fließend, so doch zumindest offen. "Gymnasiasten, die etwa in der neunten Klasse merken, dass die Anforderungen für sie zu hoch werden, können bei uns problemlos an die Oberschule wechseln, ohne gleich die Schule verlassen und damit das vertraute Umfeld aufgeben zu müssen", benennt Schulleiter Friedemann Rüger einen großen Vorteil seines Hauses. "Dies nimmt zudem den Eltern stückweit den Druck bei ihrer Entscheidung pro oder contra Oberschule beziehungsweise Gymnasiums", so der Großbardauer Chefpädagoge, in dessen Haus derzeit 270 Schüler in Grund- und Oberschule sowie im Gymnasium unterrichtet werden. Derzeit zwar räumlich noch etwas gedrängt, die Eltern von potenziellen Schülern konnten sich im Rahmen des Tages der offenen Tür indes selbst ein Bild davon machen, dass sich die Platzsituation in absehbarer Zeit entspannen wird. Denn die Gerüste am Hortgebäude signalisierten ihnen, dass die Fertigstellung des Aufstockbaus, in dem künftig die Grundschüler die Schulbänke drücken werden, lediglich eine Frage der Zeit ist. "Unser Wunsch-Fertigstellungstermin ist das Ende des nächsten Schuljahres", so Rüger, der es beim Tag der offenen Tür nicht versäumte, die soziale Komponente seiner Schule hervorzuheben. "Wir bemühen uns intensiv um unsere Kinder und Jugendlichen, damit uns niemand durch die Lappen geht", so der Schulleiter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.02.2014
Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.07.2017 - 06:47 Uhr

Zwei Spiele, 120 Minuten, 14 Tore: Der Neu-Oberligist zeigte sich am Wochenende von seiner offensiven Seite.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr