Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Inspektorenhaus wird nach Umbau zur Herberge

Neu in Trebsen Inspektorenhaus wird nach Umbau zur Herberge

Der Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege im Rittergut Trebsen steht kurz vor der Eröffnung für die Herberge im so genannten Inspektorenhaus. Noch im März sollen die Fremdenzimmer ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Logie gibt es zum kleinen Preis.

Die künftigen Zimmer sind einfach eingerichtet, die Möbel beste Handarbeit.

Quelle: Frank Schmidt

Trebsen. Der Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege im Rittergut Trebsen steht kurz vor der Eröffnung für die Herberge im so genannten Inspektorenhaus. Für die künftige Nutzung sind dort alle notwendigen Baumaßnahmen zum Brandschutz abgeschlossen worden. Es gibt ein Brandmeldesystem, Fluchtwege sind den Vorschriften entsprechend gekennzeichnet und ausgewiesen. Im Malsaal und in der Maurerhalle hingegen haben die Handwerker noch voll zu tun. Ab März, davon geht Vereinschef Uwe Bielefeld aus, stehen dann fünf Doppelzimmer und zwei Einbettzimmer zur Verfügung.

„Nein, damit wollen wir keine Konkurrenz zur regionalen Hotellerie sein und können es auch gar nicht“, tritt Bielefeld möglichen Bedenken in der Branche entgegen. „Die Zimmer haben einen relativ einfachen Standard. Ausgestattet mit Möbeln, die wir schon im Schloss genutzt haben und bester Handarbeit entspringen, also selbst gebaut worden sind“, erklärt Bielefeld. Unterschwellig gibt er nicht ganz ohne Stolz zu verstehen, „dass die Zimmer mit ihrem Eigenbaustil einen besonderen Charakter haben“. Und der spiegelt sich auch in den sanitären Anlagen wider. „In der Herberge stehen zwar sanierte WC- und Duschanlagen zur Verfügung, jedoch nur zur Gemeinschaftsnutzung. Das ist deshalb wichtig zu erwähnen, weil wir nicht den Eindruck erwecken wollen, Hotelstandard zu haben“, betont Bielefeld den Charakter der „Herberge“. Was sich freilich auch auf die Preise von 18 Euro pro Bett und Nacht auswirkt. Auch werde kein Frühstück angeboten, da es die Möglichkeiten des Vereins als Herbergsvater übersteigt.

Womit sich natürlich die Frage nach potenziellen Nutzern stellt. Das Angebot ist für Künstler der Kulturveranstaltungen wie Bluesnächte, Folk-Nachmittage „Lieder & Leute“ oder Schottenweihnacht gedacht, aber auch für Gäste von Großveranstaltungen im Schloss und Park wie Highland-Games, Ritterspiel, Rock-’n’-Roll-Festival und so weiter, erklärt Bielefeld. Nicht zu vergessen die Radwanderer, denn mit seiner Nähe zum Muldentalradweg bietet sich das Schloss als touristisches Ziel und die Rittergutsherberge zur Übernachtung auch für diese Klientel an.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr