Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Japaner besuchen Naunhof
Region Grimma Japaner besuchen Naunhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 19.05.2015
Handfester Austausch: Vereinspräsident Michael Schramm (rechts), seine Sportler und japanische Gäste beim Karate-Training in Naunhof. Quelle: Privat

Nach intensiver Vorbereitung konnte den Besuchern ein umfangreiches Programm geboten werden.

"Trotz Sprachbarriere verstanden sich die Jugendlichen auf Anhieb und verständigten sich notfalls mit Händen und Füßen. Der Kennenlerntag endete mit einem Grillen und der Fahrt zu den Naunhofer Gastfamilien", teilte Saxonia-Präsident Michael Schramm mit.

Ein Ausflug führte nach Dresden, wo der sächsische Landtag besichtigt und durch die Stadt geführt wurde. An einem anderen Tag war die Gruppe in Leipzig unterwegs, schaute sich unter anderem das Völkerschlachtdenkmal und das BMW-Werk an.

Im Vordergrund stand jedoch die sportliche Begegnung. Nach einem Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) ging es weiter zum Kreissportbund im Naunhofer Bahnhof, wo den Gästen, wie kurz berichtet, die Organisationsstruktur des deutschen Sportsystems vorgestellt wurde. Angesichts der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio überlegen die Japaner momentan, sich am deutschen Vereinssportmodell zu orientieren.

In der Naunhofer Oberschul-Sporthalle stellte Schramms Truppe ihr Fecht- und Karate-Training vor. Andere Eindrücke nahmen die Besucher vom Leipziger Sport- und Gesundheitszentrum Medica-Angerbrücke mit, wo sie einem Leistungsdiagnostik-Test beiwohnten, den die Saxonia-Spitzensportlerin Lara Seydel absolvierte. Beim Landessportbund wurde gemeinsam über das Thema Fair Play diskutiert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.08.2014
Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemieden werden sollten momentan die Parthe in weiten Bereichen Naunhofs und Parthensteins sowie der Pomßener Mühlteich. Das Landratsamt sprach heute eine Warnung an alle Badewilligen aus, die Gewässer nicht zu betreten.

19.05.2015

Still ruht mitunter die Baustelle der Straße Im Winkel, manch Einwohner fragt sich, wie lange dort noch der Dreck zu ertragen ist. Wie gestern Bauamtsleiter Thomas Hertel auf Anfrage bestätigte, ist tatsächlich ein Verzug eingetreten.

19.05.2015

Wer momentan seine Erdäpfel ausbuddelt, sollte bedenken: In dreieinhalb Wochen ist Kartoffelfest. Und dann werden wieder die größten und schönsten Knollen prämiert.

19.05.2015
Anzeige