Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Jugendliche Handwerker erobern Martini-Markt in Grimma
Region Grimma Jugendliche Handwerker erobern Martini-Markt in Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 10.11.2013

Jüngste im Bunde war dabei die 20-jährige Katharina Tümmler aus Grimma, die ihren Häkelschmuck und ihre Ringe aus versilbertem Kupferdraht den Martinimarkt-Besuchern selbstbewusst unter dem Namen "Tümmler Art" anbot. Schmuck, zu dessen Herstellung ihre Großmutter Karin den Anstoß gegeben habe. "Von ihr habe ich das Häkeln sowie andere Handarbeiten gelernt", so die Studentin für Buch- und Medienproduktion, die von ihrer Großmutter zudem in der Ausübung dieses ihres Hobbys bekräftigt wird. "Toll, was und dass sie es macht, aber ich fühle mich zu alt für das Tragen ihres Schmuckes", so die 75-Jährige.

Keine Altersbegrenzung hingegen scheint es in puncto Puppensammelleidenschaft zu geben. Deshalb gehören zur Kundschaft der Hopfgartener "Puppendoktorin" Ramona Nitsche auch mehrheitlich Vertreterinnen der älteren Generation. "Neben historischen lassen viele auch ihre Puppen aus DDR-Produktion reparieren, die nicht selten über Generationen vererbt worden sind und die nicht nur robust waren, sondern sich im Gegensatz zu den modernen Puppen auch noch reparieren lassen", so die Rand-Kurstädterin, die nach eigener Aussage mittlerweile zur Martini-Markt-Stammbesetzung gehört. "Der Markt in der Klosterkirche hat seinen besonderen Reiz, zudem hat man mit seinem Stand sehr viel Platz."

Aspekte, die in Kombination mit moderaten Standgebühren den den Markt veranstaltenden Grimmaer Kulturbetrieb hinsichtlich der Bewerber für diesen aus dem Vollen schöpfen lassen können. "Wir wählen die Händler nach dem Grundsatz 'aus der Region, für die Region' aus", informiert Kulturbetriebs-Mitarbeiterin Petra Lehmann. "Dabei erreichen uns auch sehr viele Anfragen aus dem Dresdener Raum."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2013

Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gab eine lange Liste von Änderungsanträgen. Und es gab ein Standardergebnis bei den Abstimmungen: neun zu fünf. Unabhängige Wählervereinigung (UWV) und FPD nutzten in der Stadtratssitzung am Donnerstagabend ihre Mehrheit, um dem Haushaltskonsolidierungskonzept ihren Stempel aufzudrücken.

19.05.2015

Im ganzen Landkreis Leipzig gibt es keinen größeren: Der TLG Gewerbepark Grimma genießt nicht nur in der Stadt selbst einen Sonderstatus. Maßgeblich als Geschäftsführer an seiner Entwicklung beteiligt war Hubertus Letzner.

19.05.2015

Als "Dorf der Steine" präsentierte sich zuletzt sehr erfolgreich die Ortschaft Beucha. Weitere geologische und touristische Potenziale sollen jetzt mit dem Beitritt der Stadt Brandis zum Geopark Porphyrland erschlossen werden.

19.05.2015
Anzeige