Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Jugendliche wärmen sich an Feuerschale – Nerchauer Nachbar schlägt Alarm
Region Grimma Jugendliche wärmen sich an Feuerschale – Nerchauer Nachbar schlägt Alarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 07.02.2018
Blaulichteinsatz: Die Feuerwehr rückt in einer Gartenanlage in Nerchau an. Quelle: Frank Schmidt
Nerchau

Feuerschein und eine Rauchwolke riefen am Dienstagabend gegen 20 Uhr Feuerwehr und Polizei in Nerchau auf den Plan. Ein Anwohner in der Straße An der Trift hatte ungewöhnliches Treiben in der benachbarten Kleingartenanlage beobachtet und sofort Alarm ausgelöst. Die eiligst angerückten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Fremdiswalde und Nerchau konnten aber auf dem ersten Blick kein offenes Feuer feststellen.

Erst dem Hinweis des besorgten Anrufers folgend, der die Einsatzkräfte empfangen hatte, untersuchten die Floriansjünger die nähere Umgebung der vermeintlich betroffenen Gartenlaube. Dabei sind sie auf mehrere Jugendliche gestoßen, die ein Lagerfeuer in einer Feuerschale abbrannten. Insofern steht der Blaulichteinsatz nun als Fehlalarm im Tagebuch, der jedoch für den besorgten Bürger keine Folgen haben werde. Er bekam von den Kameraden bescheinigt, alles richtig gemacht zu haben.

Ob aber das Lagerfeuer seine Richtigkeit hatte und ob die Jugendlichen berechtigten Zugang zur Gartenanlage hatten, müsse noch geprüft werden. Und dafür sind die Personalien festgehalten worden.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filme streamen, E-Mails checken, WhatsApp schreiben – Passagiere der Regionalbus Leipzig GmbH können ab sofort auch unterwegs online sein. Das Nahverkehrsunternehmen des Landkreises Leipzig hat alle 145 Fahrzeuge mit kostenfreiem WLAN ausgestattet

07.02.2018

Die GbR Haßlau hat ihre Pläne, im Grimmaer Ortsteil Zschoppach einen Gülle-Hochbehälter zu bauen, nicht ad acta gelegt. Der Antrag auf Bauvorbescheid sei zurück gezogen worden, „weil das Projekt noch nicht rund ist“, so die Firma. In Zschoppach dürfte diese Nachricht mit Sorge vernommen werden. Schon als die Pläne bekannt wurden, regte sich Widerstand.

07.02.2018

Heizung kaputt, Fußboden marode, Elektrik veraltet: 800 000 Euro werden für die Instandhaltung der Turnhalle benötigt. Die Kommune hat jetzt die Planungen angeschoben. Die SG Blau-Weiß dringt auf einen Baubeginn. Der ist aber noch ungewiss.

07.02.2018