Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Junge Zirkuskünstler proben in Colditz für ihren großen Auftritt
Region Grimma Junge Zirkuskünstler proben in Colditz für ihren großen Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 19.05.2015
Proben für die Aufführung am Freitag: Die Nachwuchs-Clowns studieren in dieser Woche Schauspieleinlagen ein. Quelle: Robin Seidler

Die Ergebnisse der Proben können alle Bürger am Freitagnachmittag bestaunen. Sofern das Wetter mitspielt, beginnt die Vorstellung 16 Uhr auf dem Colditzer Marktplatz. Bei schlechter Witterung soll in die Jugendherberge ausgewichen werden.

Verantwortlich für das Projekt ist erneut Anne Buntemann von der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen. "Die Teilnehmerzahl hat sich gegenüber dem vergangenen Jahr fast verdoppelt. 2012 machten 15 Kinder mit, in diesem Jahr sind es 25. Zehn davon kommen aus der Region Colditz", sagt sie. Die Jungenquote der Acht- bis Zwölfjährigen wäre allerdings noch ausbaufähig. "Nur drei Jungs sind dabei. Ich weiß nicht so richtig, woran es liegt, denn eigentlich ist doch der Zirkus auch bei ihnen beliebt."

Die Bildungsreferentin leitet eine von drei Gruppen, die in verschiedenen Workshops tagsüber Dinge einstudieren und abends zu einer großen Probe zusammenkommen. "Ich bin für die Clownerie zuständig. Meine Kollegin Theresa Rossenbach hat die Jonglage übernommen, und Johannes Nitschke die Balanceübungen", so Buntemann.

Zum Beginn am Montag wurde ein Thema erarbeitet. "Es hat im weitesten Sinne mit dem Herbst und dem Wald zu tun", kündigt Buntemann an. "Mehr wird allerdings noch nicht verraten." Die Besucher und Eltern sollen am Freitag überrascht werden. Es wäre die erste Aufführung auf dem Markt, denn im vergangenen Jahr musste das Projekt wegen des plötzlichen Wintereinbruchs in die Jugendherberge verlegt werden. Bürgermeister Matthias Schmiedel (parteilos) hat gestern grünes Licht für eine Vorstellung auf dem Markt gegeben. Nun müsste das auch Petrus tun. Die Ökologisch-Soziale Stiftung ist neben dem Staatsministerium für Soziales und dem Landkreis Leipzig Partner des Projekts. Robin Seidler

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.10.2013
Seidler, Robin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine bessere Abschottung gegen den Krach von der Autobahn 14 wird es in Albrechtshain vorerst nicht geben. Der Stadtrat entschied auf seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich, keinen Lärmaktionsplan aufzustellen.

19.05.2015

Wird die Stadt Fördermittel in Höhe von mehreren Zehntausend Euro zurückzahlen müssen? Mit dieser Frage dürfte sich bald die Sächsische Aufbaubank (SAB) beschäftigen.

19.05.2015

Entsetzen unter den zahlreichen Besuchern nach der Stadtratssitzung am Donnerstagabend. Einige äußerten spontan den Wunsch, die auf Mai kommenden Jahres festgesetzten Wahlen des Parlaments vorzuziehen.

19.05.2015
Anzeige