Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Kameraden von Parthenstein düsen mit Blaulicht in den Steinbruch
Region Grimma Kameraden von Parthenstein düsen mit Blaulicht in den Steinbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 13.09.2016
Schwitzen garantiert: Dreißig Meter in die Höhe ging es für Parthensteins Feuerwehrleute zur Menschenrettung und Brandbekämpfung.  Quelle: Ralf Saupe
Parthenstein

 Gewohnt unvermittelt riss die Sirene über Parthensteins Dörfern die Freiwilligen der Ortsfeuerwehren aus ihrem privaten Alltag. „Schwelbrand im Steinbruch Großsteinberg, eine vermisste Person“ lautete die Auskunft per Funk aus der Leitstelle. Erst beim Ausrücken folgte die zusätzliche Information, dass es sich „nur“ um eine Einsatzübung handelt.

Die hatte Gemeindewehrleiter Sven Medicke im Zusammenwirken mit dem Betriebsleiter des Großsteinberger Werks der Basalt AG angesetzt, um das Zusammenwirken der Parthensteiner Einsatzkräfte zu trainieren. Nicht ohne Grund hatten sich alle Ortsfeuerwehren erst vor knapp drei Monaten im Rahmen eines operativ-taktischen Studiums im Quarzporphyrbruch getroffen. Dort hatten sie sich mit den Besonderheiten des weitläufigen Werks, den einzelnen Betriebsabschnitten und deren besonderen Gefahrenpotenzialen vertraut gemacht. Dass sie dabei geeignete Zufahrten, das Feuerwehrschlüsseldepot und mögliche Löschwasserentnahmestellen kennengelernt hatten, zahlte sich nunmehr in hoher Professionalität wieder aus.

Rasch rückten die Trupps aus Grethen, Großsteinberg, Klinga und Pomßen zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung unter Atemschutz auf die dreißig Meter hohe Silo-Einhausung aus. Im Schweiße ihres Angesichts konnten sie die vermisste Person finden und mit gebündelten Kräften retten. Der Entstehungsbrand wurde aus der Höhe und vom Boden her sicher abgelöscht. Eine knappe Stunde nach der Alarmauslösung konnte somit der Einsatz beendet werden.

Kritisch beobachtet wurde das Vorgehen der Einsatzkräfte dabei nicht nur von Parthensteins Feuerwehr-Chef Sven Medicke. Auch Kreisbrandmeister Nils Adam, sein Stellvertreter Steffen Kunze, Betriebsleiter Hartmut Hempel und die zuständigen Mitarbeiter des Steinbruch-Werks waren wachen Auges und Ohres mit von der Partie – und zogen für ihre Zuständigkeitsbereiche weitere Schlussfolgerungen. Am Ende konnten alle Beteiligten ein positives Fazit ziehen. „Das Ziel der Einsatzübung wurde erreicht“, konstatierten in einer ersten Auswertung vor Ort sowohl die Feuerwehr-Führung der Gemeinde als auch die des Landkreises. Gleichwohl wurden hinreichend Ansätze gefunden, wie das Zusammenwirken der vier Parthensteiner Ortsfeuerwehren, vor allem auf kommunikativer Ebene, weiter optimiert werden kann. Erste Gelegenheit zum entspannten Fachsimpeln bot dazu eine anschließende, gemütliche runde bei Bratwurst und „Löschwasser“ im Naturfreundehaus Grethen.

Von Ralf Saupe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Resonanz auf das diesjährige Kinderreitfest in Grimma war überwältigend. Rund 200 junge Reiter hatten sich für die sportlichen Vergleiche im Sattel angemeldet. Samstagabend gab es außerdem eine Pferdenacht.

12.09.2016

Hätte er nicht so früh den Tod gefunden und weiterhin frei reisen können, dann wäre sein Name der Nachwelt wohl mindestens genauso geläufig wie der von Bernhard Grzimek. Er war das Original, von dem sich berühmte Tierfotografen und -autoren eine Menge abschauten. Am 18. September wäre er 100 Jahre geworden; seine Heimatstadt Colditz will das gebührend feiern.

11.09.2016

Wenn Sachsens Kultusministerin am 14. September die neue Bad Lausicker Sporthalle offiziell einweiht, wird er noch fehlen: jener Findling, der die Namen von 17 im Ersten Weltkrieg gestorbenen Turnern trägt. Der Stein, der sich vor der alten Halle befand, soll aber zurückkehren. Was aus acht Keramik-Reliefs wird, ist allerdings offen.

11.09.2016