Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Kinder sagen Danke für die Schraube-Laube
Region Grimma Kinder sagen Danke für die Schraube-Laube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 01.06.2018
In der Grundschule Großbothen wurde am Kindertag Indianerfest gefeiert. Als Höhepunkt kamen Landrat, Oberbürgermeister und Sparkassenchef zu Besuch und überreichten Förderpreise für die beliebtesten Schüler. Außerdem wurde die Schraube-Laube eingeweiht und übergeben. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma/Grossbothen

Nichts steht mehr im Wege, damit aus den Großbothener Hortkindern mal richtige Handwerker werden. Zum Kindertag am Freitag erhielten die als Indianer verkleideten Mädchen und Jungen eine nigelnagelneue Schraube-Laube, in der sie nun nach Herzenslust schrauben, sägen, bohren und hämmern können. Das Werkzeug liegt im Hort schon bereit.

Prominente Gäste bei Übergabe

Prominente Gäste hatten sich eingefunden, als der Förderverein Grundschule, Hort & Kita Großbothen nach der Premiere im vorigen Jahr erneut die Förderpreise übergab und im gleichen Atemzug den Blick auf die mit Wimpeln und Luftballons geschmückte Schraube-Laube frei gab. Neben Landrat Henry Graichen wohnten Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger und Sparkassenchef Holger Knispel dem Moment bei.

Wegen des Indianerfestes verkleidet sagen die Großbothener Schüler Danke für die Schraube-Laube. Und zehn Schüler freuten sich über den Förderpreis des Fördervereins.

Die Idee für den Handwerker-Bauwagen wurde zu Beginn des Schuljahres im Hort geboren. Der Förderverein nahm sich ihr an, bemühte sich bei der Sparkassenstiftung um Geld – und hatte Erfolg. Am 8. Februar nahm Vizevereinschefin Katrin Juhrich einen 4000-Euro-Scheck entgegen, schon tags darauf wurde im Internet ein Bausatz geordert. Statt – wie ursprünglich gedacht – einen ausrangierten Bauwagen aufzuhübschen, entstand so eine vollkommen neue Schraube-Laube. Zwölf Vereinsmitglieder, vor allem Väter um Vorstandsmitglied Matthias Riedel, und sogar drei Schulkinder steckten insgesamt 350 Stunden Arbeit in den Aufbau des blau-weiß-bemalten Wagens. Vorigen Sonnabend wurde er schließlich vom Bauhof in Großbothen mit einem Tieflader zum Hortgelände transportiert. Juhrich gestand, dass sie dabei Tränen in den Augen hatte.

Kosten von rund 7000 Euro

Letztlich kostete die Schraube-Laube um die 7000 Euro, wozu weitere Sponsoren beitrugen. Die überglückliche Hortleiterin Anja Wojtyschak schenkte zur Übergabe allen Akteuren Blumen und tönerne Schrauben, die der Keramikkurs des Hortes angefertigt hatte. Rekordverdächtig ist auch, dass der Wagen noch vor dem Ende des Schuljahres fertig wurde.

Förderpreise für Schüler

Zuvor gab es die Förderpreise für die Schüler, die den Vormittag mit einem Indianerfest verbracht hatten. Stolz nahmen die Erstklässer Lotti Wagner und Vincent Andrä, die Zweitklässler Vivienne Voigt, Leo Mörtlbauer, Anni Böhme und Tom Michael, die Drittklässler Maya Döring und Danny Köhler sowie die Viertklässler Aimee Kim Tautz und Paul Dietzsch die Pokale und Geschenke entgegen. Die zehn Kinder wurden in einer geheimen, richtigen Wahl von ihren Mitschülern bestimmt. Denn beim Förderpreis geht es nicht darum, wer der Beste in Mathe, Deutsch oder Sport ist, sondern um die inneren Werte. Kinder, die hilfsbereit, ehrlich und nett sind, die gern bei den Hausaufgaben helfen, beim Aufräumen vornean sind oder dem Lehrer auch mal die Tür aufhalten, stehen in Großbothen im Rampenlicht.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeibeamte haben in Grimma am Donnerstag einen Hund befreit, der bei Hitze acht Stunden im Auto eingeschlossen war. Ob der Vierbeiner gesundheitliche Schäden davongetragen hat, ist derzeit noch nicht bekannt.

01.06.2018

Es wurde ein ganz besonderer Kindertag. Etwa 800 Jungen und Mädchen aus der Region haben sich am Freitag im Ostwald Park Großbothen auf Entdeckungsreise begeben. Eine spannende Geschichte.

01.06.2018

Der Landkreis Leipzig war lange Zeit auf der Suche nach einem neuen Jugendamtsleiter. Jetzt ist ein Bewerber gefunden. Der Kreistag soll auf seiner Sitzung am 6. Juni in Borna Jens Ranft als neuen Amtsleiter küren.

01.06.2018
Anzeige