Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Kinder übernachten im Schlosshotel
Region Grimma Kinder übernachten im Schlosshotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 07.07.2018
Nicht nur die Kinder schoben den Ball ins Tor. Auch für die Erzieher des Horts „Schloßgeister“ und die Eltern waren die Ferienspiele ein Volltreffer. Quelle: Thomas Kube
Belgershain

Ein klein wenig anders als vorgesehen verlief das Abschlussprogramm im Belgershainer Schlosshotel. Nach langer Trockenheit begann es ausgerechnet am letzten Abend dieser Ferienspiele zu regnen. Die Verantwortlichen des Horts „Schloßgeister“ machten aus der Not aus der Tugend und boten den Kindern eine gelungene Alternative zur geplanten Nachtwanderung.

Drohende Wolkenberge

Drückend heiß war es noch am Donnerstagabend, als das Fest unter sich drohend auftürmenden Wolken vor dem Belgershainer Schloss begann. 45 Mädchen und Jungen des Schulhorts konnten sich im Beisein ihrer Eltern bei Spiel und Spaß austoben, zum Beispiel an der Fußball-Torwand. Bilder der aufregenden Tage, die hinter den Kindern lagen, waren auf einer Leinwand zu sehen.

Unter dem Motto „Weltenbummler“ stand die diesjährige Auflage des Schlosshotels, das seinen Namen erhielt, weil die Grundschüler im Schloss übernachten. Sie bereisten ab Montag symbolisch die Kontinente, waren im Bergzoo Halle mit seinen afrikanischen Tieren, im Geibeltbad Pirna als Reminiszenz an die australischen Surfer und in der Steinreich-Erlebniswelt Hohnstein, die über das Elbsandsteingebirge als sehenswürdigen Teil Europas informiert. Beim Bowling und Burger-Essen in Leipzig kamen sie Amerika näher, und schließlich ließen sie eine asiatisch angehauchte Neptun-Taufe über sich ergehen.

Mutprobe auf Dachboden

Auf ihrem Reiseweg studierten sie ein Theaterstück ein, in dem ein Pinguin um die Welt fliegt auf der Suche nach seinen Artgenossen. Unter großem Beifall führten sie es am Donnerstagabend auf. Zur späteren Stunde sollte die Nachtwanderung folgen, die ins Wasser fiel. „Dafür gab es eine Mutprobe auf dem Dachboden des Schlosses, wo Mitglieder des Jugendclubs Geister spielten“, berichtet der Leiter des Horts, Martin Kretzschmar.

Er ist dankbar, dass sich die Eltern so gut für ein Gelingen der Woche eingesetzt haben. „Sie bewirteten die Kinder morgens und abends“, sagt er. „Auch die meisten Erzieherinnen zeigten einen großen Einsatz. Sie schliefen mit im Schloss und opferten dafür Freizeit.“ So wurde das Schlosshotel zu einem Volltreffer für alle.

Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch dieses Jahr gibt es in Colditz ein Lichterlabyrinth, diesmal allerdings nicht im Schloss, sondern auf dem Parkplatz davor. Außerdem erklingen nächste Woche mehrere Konzerte junger Musiker.

10.07.2018

161 Bäume und Sträucher sind im Landkreis Leipzig unter Schutz gestellt. Viele dieser Naturdenkmale sind mehr als 250 Jahre alt und haben einen beachtlichen Stammumfang von über fünf Metern. Die Menschen verbinden mit ihnen besondere Geschichten.

07.07.2018

Naturfotografien zeigt Torsten Beuster aus Grimma gegenwärtig im Naunhofer Altenpflegeheim „Charlotte Winkler“. Für sein Hobby muss er hart im Nehmen sein, denn die Tiere richten sich nicht nach ihm.

07.07.2018