Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Kita Sprungbrett aus Grimma schafft den Sprung auf das Siegertreppchen
Region Grimma Kita Sprungbrett aus Grimma schafft den Sprung auf das Siegertreppchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.10.2017
Platz 1 im EnviaM-Kids-Cup belegte die Einrichtung Kindertagesstätte Sprungbrett aus Grimma. Sie wollen von dem Geld Spielgeräte anschaffen. Den Scheck übergab Mario Grimm aus dem Bereich Unternehmenskommunikation von EnviaM. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma

Leuchtende Kinderaugen in der Kindertagesstätte Sprungbrett in Grimma. Die 14 Starter belegten beim 11. EnviaM-Kids-Cup den ersten Preis in der Kategorie Kindertagesstätten. Der Schulhort Naunhof holte sich den 1. Platz bei der Grundschulwertung. Die Kindertagesstätte Zwergenland aus Grimma West und die Kindertagesstätte Grimmaer Schwanenteich belegten die Plätze zwei und drei. Bei den Schulen gingen die Plätze zwei und drei an Grundschule Zschoppach und die Grundschule Wilhelm Ostwald in Grimma.

„Regelmäßig hat sich immer die Kindertagesstätte Sprungbrett aus Grimma an den Wettbewerben der Sparkassen-Kinder-und Jugendspiele beteiligt, und in diesem Jahr belegte sie nun den ersten Platz“, weiß Hans-Peter Bischoff, der Gesamtleiter vom Muldental-Triathlon. Die symbolische Scheckübergabe nahm er gemeinsam mit Mario Grimm von Envia M vor. Im Sportraum der Kindertagesstätte hatten sich deshalb die sportlichen Steppkes bereits versammelt, um den symbolischen Scheck zu empfangen. Immerhin 400 Euro ließ sich das Unternehmen den ersten Platz kosten. „Wir haben den Kids-Cup mit aus der Taufe gehoben und freuen uns jedes Jahr aufs Neue, wenn sich viele Kinder daran beteiligen“, erklärt Mario Grimm. Andrea Pilz vom Verein überreichte ein Plakat mit zahlreichen Fotos von den Wettbewerben an die Kinder. „Wir wollen vom Geld Spielgeräte für den Außenbereich kaufen“, sagt die Leiterin der Einrichtung, Josephine Rößler. „Wir belegten bereits 2015 den ersten Platz. Im vergangenen Jahr schafften wir es auf Platz zwei“, erzählt sie. Dabei verschwieg sie auch nicht, dass ihre Einrichtung nicht umsonst eine Sport- und Spielkindertagesstätte ist. „Bei uns wird Sport großgeschrieben“, sagt sie. Davon konnten sich auch die Überreicher der Auszeichnung überzeugen. Denn kaum hatten sie den Kindern den Rücken gekehrt, ging es mit dem Reifen und Bällen im Turnraum weiter. „Jede Gruppe hat einmal Sport in der Woche“, bemerkt dazu die Leiterin. Der Gymnastikverein Grimma besucht die Einrichtung und tanzt mit den Kindern. Doch auch in die Schwimmhalle geht es ab 4. Jahren. Außerdem kann Fußball gespielt werden. „Wir haben ebenso Kurse wie Kinderyoga, Rückenschule und Sockenpoi“, erzählt sie. Jörg Heidemann vom Kreissportbund nutzte die Checkübergabe dazu, die Kinder in die Vereine in den Landkreis einzuladen. „Eure Eltern können sich gern beim Kreissportbund informieren, was es alles für sportliche Möglichkeiten in den Vereinen gibt“, warb er.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Grimma Erfahrung und gute Kontakte - Cornelia Schneider wird Kantorin in Naunhof

Sie tritt in die großen Fußstapfen, die Espen Melbö hinterließ. Und sie will sie ausfüllen. Am Sonntag wird Cornelia Schneider in der Stadtkirche als neue Naunhofer Kantorin eingeführt, vorgenommen hat sie sich eine Menge. Nicht minder wichtig: Die 53-Jährige wird mit offenen Armen empfangen.

03.10.2017

Der Geschäftsstellenbereich Wurzen ist die erste Region im Landesdirektionsbezirk Leipzig, die einen Tiefstand der Arbeitslosigkeit von unter 5 Prozent erreichen konnte – im September sank die Quote auf konkret 4,8 Prozent.

02.10.2017

Weniger Sachbeschädigungen, weniger Betrügereien: Die Zahlen, die Polizeirat Falk Donner dem Bad Lausicker Stadtrat präsentierte, sind hoffnungsvoll. Nach Jahren kontinuierlichen Anstiegs sank die Zahl der registrierten Straftaten 2016 in der Kurstadt erstmals wieder.

02.10.2017
Anzeige