Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Kleinbardau feiert 100 Jahre Feuerwehr
Region Grimma Kleinbardau feiert 100 Jahre Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 16.06.2011
Anzeige

. Etwa 15 bis 20 Feuerwehrleute stehen und sitzen überall im geschmückten Ort und künden vom bevorstehenden großen Ereignis: Mit der Festsitzung heute Abend beginnen die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Kleinbardau.

Die lustigen Strohpuppen in alten Feuerwehrklamotten stehen nicht nur auf Grundstücken von Feuerwehrangehörigen. Wehrleiter Siegmund Jahn freut sich, dass nicht nur Feuerwehrleute, sondern „fast das ganze Dorf mitfeiert". Die Vorbereitungen laufen seit zwei Jahren. In dieser Zeit hat die Vorbereitungsgruppe einiges auf die Beine gestellt für die kommenden vier Tage. Beginn ist morgen Abend mit der Festsitzung. An die 120 Frauen und Männer werden im Versammlungsraum des Agrarbetriebes KÖG zusammenkommen, den Reden des Wehrleiters und der Ehrengäste lauschen und einigen Feuerwehrangehörigen applaudieren, die ausgezeichnet werden.

Von Freitag Abend an wird dann fröhlich gefeiert. Das Festzelt auf dem Sportplatz steht schon, die Schausteller haben ihre Wagen schon platziert und für kurze Wege haben die Kameraden einen direkten Zugang vom Gerätehaus zum Festgelände geschaffen. Nur die Straße muss überquert werden. Gestern wurde im Gerätehaus geputzt, schließlich soll am Wochenende alles blitzen.

Höhepunkt der Feierlichkeiten wird am Sonntag ab 13 Uhr der Festumzug. Der beginnt direkt vor der Feuerwehr, führt durch die Kirchstraße, nach links in die Hauptstraße und nach der Runde durch den Ort wieder zurück zum Festplatz, wo die Wagen und Fahrzeuge aufgestellt werden. Den Hut für den Umzug hat KÖG-Chef und Feuerwehrmann Achim Altner auf. Insgesamt werden 16 Bilder gestaltet, die unter anderem von Ereignissen aus der Geschichte der Feuerwehr künden. 42 Fahrzeuge, vier Pferdegespanne, zwei Kapellen und 170 bis 180 Leute sind daran beteiligt. „Ich hoffe", sagt Siegmund Jahn, „dass viele Einwohner und Gäste die Straßen säumen werden."

Dass Kleinbardau jetzt den 100. Geburtstag seiner Feuerwehr feiern kann, ist übrigens einigen rührigen Handwerkern zu verdanken. Schmiedemeister Karl Wolf gründete die Wehr 1911 mit 14 Mitgliedern. Zur Zeit des Zweiten Weltkrieges, als viele kleinere Wehren, wie Jahn sagt, aufgelöst oder dem Militär zugeordnet wurden, hätten der Stellmacher und erneut der Schmiedemeister dafür gesorgt, dass die Feuerwehr in Kleinbardau erhalten bleibt.

Aus dem Programm

Freitag, 17. Juni:

18 Uhr Damenvolleyball Kleinbardau - Glasten; 20 Uhr Tanz im Festzelt; 21 Uhr Lampionumzug

Sonnabend, 18. Juni:

10 Uhr Rallye der Jugendfeuerwehren; 12 Uhr Beachvolleyballturnier (bis zum Abend); 13 Uhr Feuerwehrwettbewerb mit Löschangriff; 15 Uhr Führung durchs Gerätehaus; 20 Uhr Tanz mit SK5 und DJ; 23 Uhr Höhenfeuerwerk;

Sonntag, 19. Juni:

10 Uhr Einsatzübung der Wehren Kleinbardau, Großbardau und Grimma; 10.30 Uhr Frühschoppen mit Lauterbacher Dorfmusikanten; 13 Uhr Festumzug; 15 Uhr Führung durchs Gerätehaus; 16 Uhr Jugendblasorchester Grimma

 

Außerdem: Schausteller, Hüpfburg, Kinderbetreuung, Hubschrauberrundflüge (nur Sonnabend)

 

André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php5564fd6341201106151223.jpg]
Otterwisch. Sieben Pokale: Dies ist Jonas Eitz‘ bisherige und zweifellos vorzeigbare Ausbeute in der aktuellen Quadsaison.

16.06.2011

Trebsen/Seelingstädt. Eine großzügige Hinweistafel, die an die alte Wasserburg, Seelingstädts Ursprung, erinnert, wird am Wochenende im Rahmen des Dorffestes feierlich enthüllt.

15.06.2011

[image:phpxErsNm20110614143841.jpg]
Grimma. Schlendern, genießen, einkaufen, staunen, zuschauen, zuhören – Grimmaer und Gäste sind am Sonnabend zum zweiten Mittsommerfest der Altstadthändler und gleichzeitig zur ersten Grimmaer Museumsnacht eingeladen.

14.06.2011
Anzeige