Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Knirpse entdecken Ausstellung in der Klosterkirche in Grimma
Region Grimma Knirpse entdecken Ausstellung in der Klosterkirche in Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 12.08.2011
Anzeige

.

Die Ragewitzerin, die in dem altehrwürdigen Gebäude noch bis zum 21. August gemeinsam mit dem Grimmaer Fotografen Silvio Spittler unter dem Motto „Made in Muldental. Fotografik" Fotografien und Bilder ausstellt, kennt die Kinderlehmhaus-Kinder von einigen Malkursen, die sie in der Vergangenheit der Einrichtung gegeben hat. „Ich finde die Philosophie des Kinderlehmhauses ganz toll, und da lag es auf der Hand, die Kinder in unsere Ausstellung einzuladen", sagt die 33-Jährige.

Zumal dem künstlerischen und handwerklichen Bereich laut Erzieherin Katrin Hoidis-Panke eine große Bedeutung in der Kindereinrichtung beigemessen werde. Entsprechend interessiert ließen sich die Drei- bis Sechsjährigen von Ulrike Hirsch durch die Ausstellung und an deren Ende in ein kleines schwarzes Zelt führen, in dem eine Schwarz-weiß-Fotografie, die den Schatten einer spinnenförmigen Metallkonstruktion darstellte, neben einem farbenfrohen Mandala ihren Platz gefunden hat.

„Hier wollen wir den Kontrast zwischen der düster-gruselig wirkenden Fotografie und der lebensfrohen Malerei hervorheben", so die gebürtige Berlinerin, die an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst Kunst mit dem Schwerpunkt Grafikdesign studierte. Und die sich nicht davor scheut, sich bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken zu lassen, wie geschehen am Dienstag in der Klosterkirche. „Es haben einige von dem Angebot Gebrauch gemacht.

Ihre Fragen drehten sich vorrangig um meine Maltechniken, die Hintergründe meiner Bilder und um die Zusammenarbeit mit Silvio Spittler", so Hirsch, die ihr Angebot heute zwischen 14 und 17 Uhr wiederholt und die von einer großen Begeisterung der Besucher spricht. „Ich denke, dass dies auch damit zu tun hat, dass es eine Ausstellung, die Malerei und Fotografie verbindet, in dieser Form noch nicht in Grimma gegeben hat", vermutet die Ragewitzerin, die zur Vernissage am 21. August eines ihrer Bilder zu Gunsten des Kinderlehmhauses versteigern wird. „Die Einnahmen aus dieser Aktion werden in unseren Bahrener Standort fließen", kündigt Lehmhaus-Erzieherin Katrin Hoidis-Panke an.

Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpCIKJvK20110810163923.jpg]
Grimma. Gartenarbeit hält jung und verbindet Generationen. Das stellen die Kindertagesstätte „Regenbogen" und das Mehrgenerationswohnhaus Ph9 in Grimma-Süd seit mehr als anderthalb Jahren mit einem kleinen Garten in der Stecknadelallee unter Beweis.

11.08.2011

[image:phpMeKGH220110810153043.jpg]
Naunhof/Ammelshain. Spätestens seit 2010 ist es kein Geheimnis mehr: Ammelshain ist eine Oldtimer-Hochburg.

11.08.2011

[image:phpAy2Bc420110808174117.jpg]
Colditz. Seit 1877 war Colditz an das Schienennetz der Muldentalbahn angeschlossen. Im Mai 2000 wurde der Personenverkehr zwischen Großbothen und Colditz eingestellt.

09.08.2011
Anzeige