Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Kreative Geister beim Ostermarkt am Podelwitzer Wasserschloss
Region Grimma Kreative Geister beim Ostermarkt am Podelwitzer Wasserschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.03.2016
Hartmut Lehmann am Schmiedefeuer am Podelwitzer Wasserschloss. Quelle: Bert Endruszeit
Anzeige
Podelwitz

Premiere am Podelwitzer Wasserschloss: Zum ersten Mal fand rund um das historische Gemäuer ein zünftiger Ostermarkt statt. „Weihnachtsmarkt und Erntedank gibt es ja bei uns schon, da sind jetzt aller guten Dinge drei. Der Ostermarkt ist da einfach eine runde Sache“, so Ina Seidel, die im Schloss für Marketing und Organisation zuständig ist. Rund 20 Händler und Schausteller konnten für die Veranstaltung begeistert werden. „Das war gar nicht so einfach, gerade zu Ostern sind viele ja ausgebucht. Doch wir sind sehr zufrieden.“

Buchstäblich einen bunten Farbtupfer setzte Andrea Augustin aus Regis-Breitingen. Sie präsentierte ihr Hobby – die Herstellung schöner und zugleich praktischer Dinge aus Stoff. „Ich bin in Rente und habe deshalb viel Zeit dafür. An Ideen mangelt es mir nicht, der Kopf platzt schon fast“, verrät sie. Etwas ganz Besonderes sei beispielsweise ihr dreieckiges Lesekissen. Das lässt sich ganz praktisch knautschen und als Buchstütze im Bett oder auf dem Bauch nutzen. „Das Lesezeichen habe ich gleich mit angenäht“, sagt die Erfinderin. Die Idee dafür sei ihr gekommen, als sie krank im Bett lag. „Ideal für alle, die ein Buch nicht so lange halten können.“ Bei ihr werde jeder Stoffrest genutzt. Selbst alte Hemden verwandelt sie in praktische Kissen.

Ein ganz heißes Hobby stellte Hartmut Lehmann aus Colditz vor. Von Berufs wegen eigentlich Anlagenfahrer auf zwei Biogasanlagen, ist er ansonsten begeisterter Schmied. Und dieses Hobby bringt er auch dem Nachwuchs nahe. Am Evangelischen Schulzentrum in Großbardau leitet er eine Schmiede-AG. „Kinder können ja sonst nie mit glühendem Eisen arbeiten. Breitklopfen und Biegen sind für sie ganz neue Erfahrungen.“ Im Mittelpunkt stehe dabei nicht das Endergebnis, sondern immer der gesamte Prozess – auch wenn am Ende meist ein kleiner Speer oder ähnliches entsteht. „Das ist dann der erste Erfolg aus Eisen.“ Auch zum Ostermarkt am Podelwitzer Schloss fand Lehmann einige begeisterte Mitstreiter. Perfekt ausgerüstet ist er dafür ohnehin: „Ich habe kleine Schürzen, Handschuhe und Schutzbrillen dabei.“ Schon für Grundschüler sei der Umgang mit dem heißen Eisen machbar. „Wer einen Hammer halten kann, der kann auch schon schmieden.“

Beim Hobby von Jana Gutte kann auf zusätzliche Sicherheitsausrüstung getrost verzichtet werden. Sie bemalt Gänseeier mit allerlei österlichen Motiven. „Gänseeier sind robuster, die können auch mal auf den Fußboden fallen. Und mehr Malfläche bieten sie natürlich auch“, so die aus Callenberg bei Chemnitz stammende Künstlerin.

Die nächste große Veranstaltung am Podelwitzer Wasserschloss ist die Himmelfahrtsparty mit Livemusik am 6. Mai.

Von Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahresbeginn ist das Interesse an Selbstverteidigungskursen gestiegen. Speziell das Interesse von Frauen, machen Vertreter von Sportvereinen im Landkreis Leipzig deutlich, in denen Kampfsportarten trainiert werden. Eine Folge der Ereignisse der Kölner Silvesternacht.

28.03.2016

Wenn Käthe nach Nimbschen zum bunten Ostertrubel ruft, dann lassen sich die Besucher aus nah und fern nicht lange bitten. Auch am Sonntag war das nicht anders, als es wieder hieß: Es ist Ostersonntag bei Käthe. Die Gastgeberin war nicht zu übersehen: Als Katharina von Bora präsentierte sich Grit Urban gemeinsam mit Fred Urban als Martin Luther.

28.03.2016

Rund 4000 Betten in Privathaushalten werden für Gäste des Katholikentages in Leipzig benötigt. Doch erst ein Viertel davon steht für die Veranstaltung Ende Mai zur Verfügung. Auch im Landkreis Leipzig werden deshalb händeringend Angebote gesucht.

28.03.2016
Anzeige