Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kulturstadt Trebsen lädt zum Abbiegen ein

Kulturstadt Trebsen lädt zum Abbiegen ein

Von Trebsen bis zur Autobahn A 14 - Dresden/Magdeburg sind es etwa drei Kilometer. Ein Katzensprung, so dass die Stadt zu Recht von sich behaupten kann, eine sehr gute Autobahnanbindung zu haben.

Voriger Artikel
Sanierung perfekt: Brücke lässt Spaziergänger nicht länger hängen
Nächster Artikel
Schulterschluss im Dreiländereck: Landräte weichen die Grenzen auf

Alle sollen es wissen: Mit diesem ersten touristischen Hinweisschild wirbt Bürgermeister Stefan Müller für Schloss Trebsen und damit auch für seine Stadt.

Quelle: Stadtverwaltung

Trebsen. Nur wer auf eben dieser Fernverbindung von Nord nach Süd beziehungsweise Süd nach Nord das Muldental durchquert, weiß gar nicht, dass diese Stadt an ihm vorbei geht. Denn auf allen Autobahnschildern fehlen jegliche Hinweise zu Trebsen. Eine nun aufgestellte touristischen Hinweistafel soll das ändern.

Schließlich ist die Muldestadt mit ihren Ortsteilen Altenhain, Neichen und Seelingstädt und insgesamt knapp 4000 Einwohnern für Mitteldeutschland gar nicht so uninteressant. Aushängeschild ist das 991 als Wasserburg zu Trbecin errichtete Schloss. Später waren die Namen von Georg von Saalhausen und Hans von Minckwitz als einstige Schlossbesitzer eng mit der Stadt verbunden. Und noch heute tauchen diese Herren regelmäßig auf Schloss Trebsen auf. Zuletzt präsentierten sie sich über Pfingsten im über sechs Hektar großen Schlosspark. Die traditionellen Pfingst-Ritterspiele machten die Wiederauferstehung dieser und weiterer Rittersleut' aus jener Zeit möglich. Aber dieses zur guten Tradition gewordene Mittelalterspektakel ist nur eine von vielen kulturellen Großveranstaltungen, die alljährlich tausende Besucher in Schloss und Park und damit nach Trebsen locken. Erinnert sei an den mittelalterlich inszenierten Schlossadvent, welcher nach einer repräsentativen Umfrage zum besten Weihnachtsspektakel in Mitteldeutschland gekürt wurde. Andere Events sind das Firebirds-Festival, welches heuer vom 3. bis 5. Juli über mehrere Schlossbühnen gehen wird, sowie die Highland-Games immer am dritten Septemberwochenende. Neben den fest terminierten Highlights lassen temporäre Veranstaltungen aufhorchen, so zum Beispiel der als "kulinarische Reise ins Muldental" bekannte Regio-Brunch am 14. Juni. Nicht zu vergessen die im benachbarten Rittergut zelebrierten und inzwischen legendären Bluesnächte sowie das regelmäßig wiederkehrende Folk Café und auch die Schottische Weihnacht.

Von all diesen Großveranstaltungen hat man im Leipziger Umland, ja sogar in ganz Sachsen bestimmt schon einmal gehört. Nur wo sie stattfinden, ist den meisten Menschen ein Rätsel. Doch das soll nun der Vergangenheit angehören. Auf der Autobahn verweist eine touristische Hinweistafel mit dem Abbild des Schlosses auf selbiges. Allerdings - aus Kostengründen - nur in Richtung Leipzig, zwischen Mutzschen und Grimma, am Kilometer 49,5. "Wir sind schon glücklich darüber, das Geld für den ersten Existenznachweis von Trebsen aufgebracht zu haben", freute sich Romy Sperling im städtischen Hauptamt und beziffert die Kosten auf etwa 8000 Euro. Der Schlossherr, Jochen Rockstroh, hat sich mit 3000 Euro daran beteiligt. Allerdings hätte er sich gewünscht, dass diese Tafel in der Gegenrichtung platziert worden wäre, weil die meisten Besucher besonders aus dem Großraum Leipzig den Weg nach Trebsen suchen. Aber was nicht ist, so machte die Stadtverwaltung Hoffnung, kann noch werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2015
Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:06 Uhr

Mit Heiko Herrlich und Ralph Hasenhüttl treffen am Samstag zwei Trainer aufeinander, die sich schon lange kennen. Sie stehen für Offensivfußball ein Spektakel wie beim 3:2-Sieg vergangene Saison in Leverkusen ist nicht ausgeschlossen.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr