Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kunst am Bau im Finanzamt Grimma: Fliegende Blätter machen das Rennen

Jury hat entschieden Kunst am Bau im Finanzamt Grimma: Fliegende Blätter machen das Rennen

Eine Jury hat den Siegerentwurf im Wettbewerb „Kunst am Bau“ zur Ausgestaltung des Grimmaer Finanzamtes gekürt. Fliegende Blätter sollen das ungeliebte Thema Steuerbescheid und Papierflut auf spielerische und leichte Weise umsetzen.

Die neue Informations- und Annahmestelle des Grimmaer Finanzamtes von außen.

Quelle: Thomas Kube

Grimma. Um Formulare und Dokumente kreisen die Gedanken der Steuerbürger, die sich gegenüber dem Finanzamt offenbaren müssen. Einen befreienden Blick auf das Thema wird eine Kunstinstallation werfen, die bis Ende des Jahres im Grimmaer Finanzamt entsteht. Mit ihrem Entwurf „Papier war gestern“ konnte die Hallenser Künstlerin Jenny Rempel beim Wettbewerb „Kunst am Bau“ überzeugen.

Diesen hatte der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) zur Ausstattung des erweiterten Grimmaer Finanzamtes ausgelobt. „Sieben Künstler waren gebeten worden, ihre Ideen einzureichen“, erklärte Andrea Krieger, Pressesprecherin des SIB in Dresden, auf Anfrage. Kürzlich tagte eine Jury aus Vertretern des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen, des Finanzamtes Grimma, des ausführenden Architekturbüros Fuchshuber sowie des Staatsbetriebes.

Unter Vorsitz von Priska Streit vom Landesverband für Bildende Kunst fiel die Wahl auf das Objekt von Jenny Rempel

Die Installation, so die Wertung der Jury, fülle den Raum über dem zentralen Eingang spielerisch, leicht und metaphorisch spannungsvoll. „Die Arbeit hat eine klare ästhetische Poesie. Das Leichte, Schwebende wird zum Thema gemacht, in bewusster Umkehrung zur Alltagsrealität sowohl der Beamten als auch der Steuerzahler“, urteilt das Preisgericht. Trotz oder gerade wegen der Einfachheit der Konzeption wecke die Arbeit in der Bewegung und von unterschiedlichen Standorten aus immer neue Assoziationen.

Am spielerischen Umgang mit dem Thema hat Jenny Rempel Gefallen gefunden. „Angesichts des täglichen Anblicks dicker Aktenordner ist ein in die Luft geworfener Papierstoß doch ein befreiender und verlockender Anblick“, findet die Hallenserin. Anspielungen auf die ungeliebte Papierflut sind von ihr beabsichtigt. „Schließlich möchte das Finanzamt ja auch, dass die Steuererklärung elektronisch abgewickelt wird und sich die Papierform quasi in Luft auflöst.“

“, so der Chef der Finanzbehörde, „sind alle künstlerischen Entwürfe noch einmal zu sehen.“

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr