Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lämmermarkt in Kaditzsch

Lämmermarkt in Kaditzsch


Grimma/Kaditzsch. Der Mai nimmt im Dutzend der Monate schon ein bisschen eine Sonderstellung ein. Um ihn ranken sich Lieder und Gedichte.

. Sein erster wird gern mit Ritualen in Verbindung gebracht. Ausflüge starten, Grillen oder Anbaden. Gefrotzelt wird hier auch noch übers einst kollektive Treffen mit Mai-Nelke. In diesem Jahr verbanden sich Traditionen. Denn am Sonnabend wurde nach Kaditzsch zum Lämmermarkt eingeladen.

Es ist die besondere Stimmung, die immer wieder nach Kaditzsch lockt. Hier wird Unmöliches wahr. Hier findet sich mitten im Trubel die Chance zu absoluter Entspannung. So wunderte es nicht, dass Uwe Pustelny aus Sermuth mitten im alten Obstgarten der Denkmalschmiede saß und ein Buch las. Um ihn herum flanierten die Gäste.

 

 

 

 

Händler boten ihre Waren feil. Musik spielte und natürlich gab es beim nunmehr 30. Lämmermarkt auch Lämmer. Nicht nur zu sehen. Die Kleinen waren auch gut bei Stimme und zauberten mit ihrem Blöken jeden Ankömmling sofort ein Lächeln aufs Gesicht. Die weniger frühlingshaften Wetterprognosen hatten keinerlei Auswirkungen auf den Andrang. Eingefleischte Lämmermarkt-Besucher hatten da schon viel Trüberes erlebt. Und auch Kristina Bahr von der Kaditzscher Denkmalschmiede, Initiator des Festes, war versöhnt. „Wir hatten schon Jahre, da waren die Wiesen richtig nass und wir mussten per Traktor die Wagen der Händler rangieren", erzählte sie und mischte sich ins Getümmel. In dem trafen Besucher auf Künstler.

Denn fürs Besondere sorgen in Kaditzsch nicht nur die Akteure auf den Bühnen in Garten, Galerie und Vierseithof. Mit Pfeifen, Fideln und Mummenschanz gehörte zum Beispiel den „Wilden Weybern" aus Dresden die ungeteilte Aufmerksamkeit aller, die gerade das Terrain erkundeten. Mit ihrer erfrischenden Art, dem herrlichen Gesang und nicht zuletzt dem frechen Mundwerk eroberten sie die Herzen der Gäste im Sturm. Uwe Müller, ein Grimmaer, traute sich sogar, die reine Weyberschar zum gemischten Ensemble zu machen. Er macht in den Gruppen „Pjotr" und „Zechmeister" selbst Musik und verstärkte die Gruppe für ein Lied kurzerhand als Trommler. Der Besuch auf dem Lämmermarkt gehöre für die Familie seit Jahren dazu, erzählte Müllers Frau. Es gab aber nicht nur Gäste, die ziemlich genau wussten, was sie erwartet. Die sich schon freuten auf zahlreiche handgemachte Kunst und deftige Speisen, auf Morristanz, Lose Skiffle Gemeinschaft, besinnliche Klänge im Vierseithof und Bilder in der Galerie. Es gab auch Besucher, für die Kaditzsch im Speziellen und das Muldental überhaupt eine Premiere waren. Eine im Zschopautal beheimatete Wandergruppe hatte sich von Höfgen aus zu Fuß auf den Weg gemacht, um erstmals dieses Fest zu genießen. Zweimal im Jahr treffen sie sich, erzählte Fritz, ein Leipziger und diesmal Ideengeber für den Ausflug. Die Mitglieder kämen aus verschiedenen Bundesländern. Selbst aus Berlin hätten sie einen dabei. Fest stünde, dass alle gemeinsam daheim vom Muldental schwärmen und sie hier nicht zum letzten Mal auf Schusters Rappen unterwegs waren.

Conny Hanspach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr