Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Leader-Region Leipziger Muldenland startet neue Antragsrunde
Region Grimma Leader-Region Leipziger Muldenland startet neue Antragsrunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 19.09.2017
Für die Umnutzung leerstehender Immobilien zu gewerblichen Zwecken stellt die Leaderregion Leipziger Muldenland Fördermittel in Aussicht. Quelle: dpa
Anzeige
Landkreis Leipzig/Grimma

Neue Förderaufrufe hat die Leader-Region Leipziger Muldenland veröffentlicht. Im Handlungsfeld „Lokale Wirtschaft“ können Mittel zur Umnutzung leerstehender Gebäude sowie zur Wiedernutzung von Gebäuden beantragt werden, wenn die Projekte der Ansiedlung oder dem Ausbau von Unternehmen dienen.

Weitere Beispiele sind die Zusammenarbeit von Unternehmen und Bildungseinrichtungen sowie die Unterstützung von Firmen bei Schulungen und Wettbewerben. Im Bereich „Siedlungsstruktur“ können beispielsweise soziokulturelle Einrichtungen gefördert werden, wenn sie in leerstehenden Gebäuden entstehen. Anträge können jeweils bis 22. September eingereicht werden.

Im Handlungsfeld „Kommunale Infrastruktur“ sind bis 9. Oktober unter anderem Konzepte für innovative Mobilitätsangebote gefragt.

Kontakt: Regionalmanagement Leipziger Muldenland, Leipziger Straße 17, 04668 Grimma, Telefon 03437/70 70 71, Informationen zu den aktuellen Förderaufrufen unter www.leipzigermuldenland.de

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag ist Bundestagswahl – der Landkreis Leipzig bildet den Wahlkreis 154, in dem sechs Direktkandidaten auf den Stimmzetteln stehen. Wir haben allen Kandidaten die gleichen Fragen zu aktuellen Themen in der Region gestellt – hier die Antworten.

19.09.2017

Den Umzug ins ehemalige Finanzamt in der Bornaer Stadtmitte haben die Mitarbeiter des Kreissozialamtes nach Einschätzung von Leiterin Karina Keßler gut bewältigt. Um vor Ort präsent zu sein, bietet das Amt Termine in den einzelnen Sozialräumen an.

22.09.2017

Ulli Lasks Bücherregal quoll über. Eine Lösung musste her – und die entstand im Eigenbau. Kurzerhand schraubte er einen öffentlichen Bücherschrank zusammen, der nun allen Anwohnern offen steht. Ausleihen ist hier ohne Kosten, Ausweis oder Leihfrist möglich.

22.09.2017
Anzeige