Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig-Grimma-Meißen: Bahnreisende bleiben Busreisende

Leipzig-Grimma-Meißen: Bahnreisende bleiben Busreisende

Die Bahnstrecke Leipzig - Meißen, die durchs Muldental und dort unter anderem über Borsdorf, Naunhof und Grimma führt, ist momentan aufgrund von Bauarbeiten mehr eine Busstrecke.

Muldental. Daran ändert sich in nächster Zeit wenig. Es gibt sogar Fragen zum Erhalt der gesamten Strecke.

Wer momentan auf der Linie Leipzig - Meißen mit dem Zug fahren und zum Beispiel in Grimma einsteigen möchte, fährt länger und Bus: Bereits seit Mitte Oktober und laut Plan noch bis zum 26. November verkehrt zwischen Brandis/Beucha und Leisnig ein sogenannter Schienenersatzverkehr (SEV). Und die nächste Einschränkung ist schon angekündigt, am 14. Dezember wartet die Streckensperrung zwischen Großbothen und Leisnig. Die Deutsche Bahn hat auf Anfrage dieser Zeitung diese Teilsperrung bestätigt. "Auf dem Streckenabschnitt Großbothen - Leisnig sind auch nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des Elektronischen Stellwerks (ESTW) Muldental noch Sperrungen notwendig. Die Sperrung ist nach aktuellem Sachstand ab dem 14. Dezember vorgesehen. Die Dauer hängt von dem Umfang aller notwendigen Maßnahmen ab", heißt es in der Mitteilung von Bahnsprecherin Sabine Krüger. Somit wartet auf Bahnreisende nur rund zwei Wochen nach Ende der aktuellen Einschränkung erneut Schienenersatzverkehr. Die Bahn bestätigte damit die Information des Nossener IG Dampflok-Vorsitzenden Andreas Rost, der eine weitere Teilsperrung noch in diesem Jahr vorausgesagt hatte. Stimmen auch seine Informationen, was die Dauer der Maßnahmen angeht, so könnte es monatelang SEV auf verschiedenen Abschnitten geben. Rost hatte von einer Bauzeit bis Juni 2014 gesprochen.

Einen Fahrgastschwund durch die zuletzt gehäuften Sperrungen auf der Strecke Leipzig - Meißen befürchtet die Bahn derweil nicht. "Die Reisendenzahlen sind in den letzten Jahren stabil. Natürlich sind die Behinderungen für die Reisenden unangenehm und mit Zeitaufwand verbunden. Gleichzeitig sehen die Reisenden aber auch, dass wir in die Infrastruktur investieren und somit die langfristige Verfügbarkeit der Infrastruktur sicherstellen", erklärte Krüger. Ob die Fahrgastzahlen zum Erhalt des Streckenabschnitts Döbeln - Meißen ausreichen, wollen die Verkehrsverbünde Oberelbe (VVO) und Mittelsachsen (VMS) noch Ende dieses Monats klären. Am 28. November treffen sich die VVO-Mitglieder zur Entscheidung, ob ab dem Jahr 2016 Busse eingesetzt werden sollen. Die gleiche Problematik berät der VMS einen Tag später.

Ein zusätzliches Fragezeichen für die gesamte Strecke entsteht durch Planungen der Bahn: Sie will unabhängig von VVO- und VMS-Entscheidung den Abschnitt zwischen Döbeln und Meißen verkaufen. Wie Rost bekräftigte, seien neue Anbieter ab dem Jahr 2015 im Gespräch. Welche Auswirkungen das hat, ist offen. Theoretisch könnte ein neuer Streckenbetreiber auch für den Erhalt eines regelmäßigen Zugverkehrs sorgen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013
Sebastian Fink/Heinrich Lillie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr