Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Luther vernetzt

Luther vernetzt

„Es ist mein erster elektronischer Startschuss", schmunzelt Brunhild Kurth, „und ich bin froh, dass es auf Anhieb geklappt hat." Es ist ein Projekt von Kirche, Staat und Schule, mit dem die kulturhistorische Leistung Sachsens herausgestellt werden soll.

Voriger Artikel
Sogar auf der Straße wurde getanzt
Nächster Artikel
Naunhof: Gymnasiasten erwerben Regenwald

Staat, Kirche und Schule mit Blick nach vorn: Kultusministerin Brunhild Kurth (v.l.), David Toaspern, Leiter des theologisch-pädagogischen Instituts der evangelisch-lutherischen Landeskirche, sowie Schulleiter Wolf-Dieter Goecke (sitzend).

Quelle: Matthias Pöls

„Von Grimma geht dabei ein Impuls der Reformation aus", erklärt die sächsische Kultusministerin.

Vor anderthalb Jahren entstand die Idee für das interaktive Portal. Es soll vernetzen und informieren – der Fokus liegt auf dem Inhalt für die Bildung. Auf der neuen Homepage können Schüler, Lehrer, Institutionen und interessierte Bürger Forschungsergebnisse und Angebote zu zentralen Stätten der Reformation einstellen und abrufen. Finanzielle Unterstützung leiste der Freistaat und die Evangelische Kirche. Das Konzept für die Website wurde in Zusammenarbeit mit dem Sächsisches Bildungsinstitut (SBI) erarbeitet. Träger der Plattform ist das theologisch-pädagogische Institut in Moritzburg. Dessen Leiter, David Toaspern sagt, ganz allgemein, zur Reformation: „Wider dem Ablasshandel, hin zur gnädigen Kirche." Denn der Impuls, der von Martin Luther durch den Anschlag der Thesen an die Pforte einer Wittenberger Kirche ausging, hat eminente Auswirkung auf nahezu alle gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Strukturen – bis heute.

„Zur guten Bildung gehört es damit auch, die Religion wenigstens zur Kenntnis zu nehmen", sagt Landesbischof Jochen Bohl. Denn es stehe die Frage dahinter: Wie wollen wir Menschen eigentlich leben – im Bemühen die Wahrheit zu finden? Darum gehe es auch in fünf Jahren, wenn 500 Jahre Reformation gefeiert werden. Zuvor finden zahlreiche Veranstaltungen der Lutherdekade statt. So ist Grimma im kommenden Jahr Ausrichter des „Festivals der Reformationen", unter dem Motto: Reformation und Toleranz.

„Zwar war Luther nie Schüler am Gymnasium St. Augustin, aber die Spuren sind vorhanden", sagt Schulleiter Wolf-Dieter Goecke: Bereits 1522 sei die lutherische Übersetzung der Bibel erstmals in Grimma vorhanden gewesen. Luther predigte in der Klosterkirche, erste sächsische Heimat der Augustinereremiten – die Wurzel des Gymnasiums St. Augustin. Am Eingang des Gebäudes steht eine Büste des Reformators, „wohl auch als Zeichen dafür, dass es eine protestantische Schule ist". Zudem feiert das Gymnasium im Jahr 2017 das 467. Stiftungsfest.

„In Grimma wurden sehr viele begabte Menschen gefördert – vom Schriftsteller bis zum Sportler", sagt Brunhild Kurth. In fünf Jahren erreichen die heutigen Achtklässler das Abitur. „Vielleicht ist ja das ein oder andere Genie dabei." Da könnte ein weiterer möglicher Impuls folgen.

Matthias Pöls

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr