Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mädchen in Grimma auf der Schultoilette belästigt
Region Grimma Mädchen in Grimma auf der Schultoilette belästigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 29.12.2016
Die Polizei sucht in Grimma nach einem Gewalttäter. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Grimma

 Die Tat liegt schon einige Monate zurück. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hat jene Tanzstunde bereits am 30. August stattgefunden, die für zwei Grimmaer Mädchen zum Albtraum wurde.

Nachdem die Veranstaltung gegen 15 Uhr in der Grimmer Oberschule am Wallgraben endete, wollten sich die beiden Freundinnen nur schnell in der Mädchentoilette umziehen. Während eines der Mädchen eben noch einmal auf der Toilette verschwand, wartete die andere davor an den Waschbecken. Plötzlich jedoch öffnete sich eine andere Toilettentür und vor der wartenden Zehnjährigen stand ein großer, dunkelhäutiger Mann. Der Fremde packte das Mädchen am Oberarm und zerrte sie mit derbem Griff zurück in die Toilettenbox. Nachdem der Mann sie gegen die Wand gestoßen hatte, begann das Mädchen zu schreien und laut nach der Freundin zu rufen. Als der Täter realisierte, dass er nicht allein mit seinem Opfer war, ergriff er augenblicklich die Flucht.

Die Polizei sucht noch immer noch dem Täter, der von dem Mädchen wie folgt beschrieben wurde. Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein, eine dunkle Haut mit dunklen Pigmentflecken auf den Wangen haben – vermutlich handelt es sich hierbei um erhöhte Muttermale. Er wird mit einer Größe von 1,90 Meter angegeben und soll von schlanker Gestalt mit muskulösen Oberarmen sein. Die dunklen kurzen Haare hatte er gegelt. Seine Stimme habe rau geklungen, der Mann sprach mit Akzent. Als sehr auffälliges Merkmal gab das Opfer lange, schwarzlackierte Fingernägel an.

In welche Richtung der unbekannte Mann während seiner Flucht aus dem Schulgebäude durch Grimma lief, konnte im Nachhinein nicht rekonstruiert werden. Nachdem die beiden Kinder das Gebäude verlassen hatten, sind sie Polizeiangaben zufolge dem Fremden nicht mehr begegnet. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln seit geraumer Zeit in diesem Fall wegen versuchtem sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tateinheit mit versuchter sexueller Nötigung und ebenfalls in Tateinheit mit Körperverletzung.

Die Polizei sucht nach dem Mann und bittet um Zeugenhinweise. Wer weiß, wo sich der unbekannte Täter aufhält? Wer hat den Mann zur Tatzeit, danach oder auch davor im Bereich Grimma am Wallgraben gesehen?

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Telefon 0341/96646666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Von bis

Sie schrecken nicht vor Eis und Kälte zurück: Die Polenzer Eisbären steigen am Silvestertag wieder in die kühlen Fluten des Ammelshainer Sees. Das Spektakel in Kostümen hat etwas von Fasching.

29.12.2016

Bauen ist auch im Landkreis Leipzig angesagt. In diesem Jahr landeten bis Ende November über 1100 Baubegehren auf den Schreibtischen des Bauaufsichtsamtes. 23 Anträge wurden abgelehnt. In über 150 Fällen kapitulierten die Interessenten vor den Hürden der Baugesetzgebung.

29.12.2016

In Sachen Investitionen verlief 2016 für Belgershainer Verhältnisse eher ruhig. Dafür soll in den nächsten Monaten umso mehr in die Tasten gehauen werden. Bürgermeister Thomas Hagenow (parteilos) spricht im LVZ-Interview von einem „brutal-aktiven Jahr“. Schon Anfang Januar wird losgelegt.

29.12.2016
Anzeige