Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Manfred Pippig präsentiert Fotogeschichte in dritter Generation

Manfred Pippig präsentiert Fotogeschichte in dritter Generation

Mit der Fotoschau Manfred Pippigs, der das Fotogeschäft in der Hohnstädter Straße in dritter Generation bis 2011 geführt hatte, startet Kapellenbetreiber Bernd Aurig in die neue Ausstellungssaison.

Voriger Artikel
Grimmas Rathausgalerie öffnet wieder
Nächster Artikel
Tierheim Schkortitz kämpft ums Überleben

Drei Generationen Grimmaer Fotografiegeschichte: Neben Fotos präsentiert Manfred Pippig in der Hospitalkapelle auch jede Menge historische Technik.

Quelle: Roger Dietze

Mit einer Ausstellung, wie Galeriemitarbeiter Hans Waldowski betont, wie es sie in dieser Form und in diesem Umfang bislang noch nicht gegeben hat. Manfred Pippig zeigt darin neben seinen eigenen Fotos auch solche seines Großvaters und seines Vaters. Schwerpunkte sind unter anderem die Grimmaer Husaren, für die Pippigs Großvater regelmäßig mit der Kamera im Einsatz war, historische Stadtansichten, die Klosterkirche auf ihrem Weg zu einer Kulturstätte sowie die Grimmaer Gaststätten. "Früher waren sie der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens, heute sitzen die Menschen in der Regel allein vor dem Fernseher", so Manfred Pippig, der zudem in der St. Georgenkapelle einige Porträts und Tierfotografien zeigt. Unter anderem einen jungen Igel neben einem Nussknacker. "Das Tier wog gerade mal 90 Gramm, als wir es damals im November fanden.Wir haben es wieder hochgepäppelt", erinnert sich der 72-Jährige. "Aber ein Haustier ist ein Igel ganz gewiss nicht." Das Halten von Haustieren im Allgemeinen war nur schwer mit Manfred Pippigs Reiselust vereinbar, an der er die Grimmaer und ihre Gäste an den nächsten drei Sonntagen in der Hospitalkapelle jeweils 16 Uhr via Diaschau teilnehmen lässt. Zudem lädt der Fotografenmeister an gleicher Stelle um die gleiche Uhrzeit zu Diavorträgen über das historische Grimma ein. Vorgestern zeigte Pippig den Vernissagebesuchern unter anderem die Kopien von in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im sogenannten Daguerrotypie-Verfahren hergestellten Fotografien. Deren Erfinder, der französische Maler Louis Jacques Mandé Daguerre, würde vermutlich große Augen machen, wenn er eine moderne Digitalkamera in den Händen hielte. Als Manfred Pippig die ersten Ergebnisse der Digitalfotografie ansah, da habe er nicht geglaubt, dass das Thema ob der schlechten Fotoqualität eines Tages seins würde, mit dem er sich noch beschäftigen müsste. "Aber der qualitative Fortschritt in der Digitalfotografie kam so rasant, dass ich nicht an ihr vorbeigekommen bin."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.03.2015
Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr