Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Mantelraub in Grimma: Polizei sucht Zeugen
Region Grimma Mantelraub in Grimma: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 01.03.2016
Einer Frau wurde der Mantel gestohlen. (Symbolfoto) Quelle: dpa/dpaweb
Anzeige
Grimma

Mehr als zwei Monate zurück liegt der Vorfall, zu dem die Polizei Zeugen sucht. Die Stadtverwaltung Grimma hat jetzt den Aufruf veröffentlicht. Am Dienstag, 22. Dezember 2015, gegen 16 Uhr entstieg eine 58-jährige Frau am Oberen Bahnhof in Grimma dem Bus der Linie 619 aus Richtung Colditz.

Auf dem Weg zum Bahnsteig fiel aus einer Tasche des Mantels, den sie über dem Arm trug, ein Schlüsselbund. Die Frau bückte sich, als sich ihr unbemerkt aus Richtung des Panzerdenkmalsockels eine Person näherte. Diese entriss der 58-Jährigen den Mantel und verschwand damit in der Dämmerung, während die Frau zu Boden fiel und sich verletzte. Zudem konnte sie den Schlüsselbund nicht finden.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe. Gesucht werden Leute, die Angaben zu Tathergang am Bahnhofsvorplatz und unbekannter Person machen können. Vielleicht habe jemand einen dunklen Damenmantel und ein Schlüsselbund gefunden, gesehen beziehungsweise Informationen dazu. Hinweise nimmt das Revier Grimma entgegen: Kriminaldienst, Telefon 03437/708925260.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Colditz will in diesem Jahr den vierten Bauabschnitt bei der Modernisierung und Instandsetzung der Bildungs- und Begegnungsstätte (BBS) Am Ring, der ehemaligen Betriebsberufsschule, in Angriff nehmen. Dieser betrifft das Hauptgebäude. In seiner jüngsten Sitzung vergab der Stadtrat dazu einstimmig mehrere Planungsleistungen.

01.03.2016

Die Kinder-Uni in Grimma startet im April mit neuen Angeboten. Zum Auftakt entführt eine Veranstaltung in „Die Welt der Akustik“. Dabei geht es um Geräusche verschiedenster Art – zum Beispiel Gewitterdonner. Entsprechende Experimente versprechen interessante Einblicke.

01.03.2016

„Begrabt mich in der Kneipe“ – 17 Wochen war sein erfolgreichster Titel die Nummer 1 in den Schlagerparaden. Der in Nerchau geborene Ekki Göpelt galt als das Stehaufmännchen der deutschen Schlagerszene, sprang dem Tod mehrfach von der Schippe – am Donnerstag starb er mit 71 Jahren.

29.02.2016
Anzeige