Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Manuela Voigt bringt die Weihnachtsgala zurück nach Grimma
Region Grimma Manuela Voigt bringt die Weihnachtsgala zurück nach Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 30.04.2011
Anzeige

. Powerfrau Manuela Voigt kehrt zeitweilig an die Mulde zurück und bringt nach fünf Jahren wieder eine Grimmaer Weihnachtsgala in die Muldentalhalle.

Der Weihnachtsmann und sein Lehrling retten Weihnachten. Dieser Kern einer rührenden Geschichte, farbenfroh auf die Bühne gebracht von Grimmaern für Grimmaer mit Artistik, Tänzen und viel Musik, rührte Jahr für Jahr hunderte Zuschauer. Zuletzt allerdings 2006, weil Regisseurin Manuela Voigt Grimma wegen privater und beruflicher Veränderungen verließ. Die einstige Bodybuilderin, die Diplomsportlehrerin, Tänzerin und begnadete Choreografin, beruflich jahrelang im Nimbschener Studio Injoymed engagiert, siedelte sich in Velten in Brandenburg an. Dort betreibt sie nicht nur ein Körper- und Fitnessprojekt für Jugendliche, sie ist auch selbstständige Veranstaltungsmanagerin und offizielle künstlerische Leiterin der Sportschau des Landessportbundes Brandenburg.

Der Kontakt nach Grimma riss nie ab. Vor allem nicht der zu ihrer Tanzgruppe, den MFC-Dancern, die sie von 1991 bis 2007 trainierte und mit denen sie in dieser Zeit dreimal deutscher Meister der Teamaerobic wurde. Immer wieder habe es auch Anfragen gegeben, ob sie die Gala denn nicht wieder machen wolle. Manuela Voigt zögerte, auch weil sie nach ihren Worten nicht sicher war, ob sie die erwartete Qualität bieten könnte. Auch jetzt ist sie sich bewusst: „Nach fünf Jahren die fünfte Show, da ist die Erwartungslast groß."

Als sie sich schließlich zur Gala in diesem Jahr entschloss, sei sie überrascht gewesen, wie groß die Bereitschaft ihrer einstigen Mitstreiter war. „Als hätten die alle nur gewartet, dass es los geht", sagt Manuela Voigt und zählt bekannte Namen auf: Johannes Heine gibt wieder den Weihnachtsmann, Thomas Krieger den Lehrling. Die Tanzgruppe Dazzling Flights wird wieder dabei sein, der TC Blau Gelb Grimma, der Rock-‘n‘-Roll-Club Caddy, der Sportkindergarten „Sprungbrett". Zusätzlich will sie einige Artisten der staatlichen Artistenschule Brandenburg mitbringen. Die Story deutet sie vorerst nur an: Diesmal kommt eine dritte Person ins Spiel, das Regenbogenmädchen. Dem wird der Regenbogen zerstört, der Weihnachtsmann und sein Lehrling müssen die verstreuten Farben finden...

Die Wahl-Brandenburgerin war am Donnerstag zum zweiten Mal in diesem Jahr in Grimma, wo die Vorbereitungen angelaufen sind. Die Tanzgruppen suchen sich die Farben aus, die sie darstellen wollen, und melden ihre Ideen an. Eins ist schon sicher, die einzelnen Gruppen werden nicht nur allein agieren sondern auch wieder in einer großen Formation mit rund 200 Tänzerinnen und Tänzern auftreten. „Das wird eine ganz tolle Sache", ist auch Matthias Seifert, Betreiber der Muldentalhalle, voller Vorfreude. Die Grimmaer Weihnachtsgala 2011 läuft am 10. Dezember 16.30 und 19 Uhr.

André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grimma. Sieben Schülerinnen und Schüler des Grimmaer Gymnasiums St. Augustin fahren am Sonntag gemeinsam mit der Grimmaer Museumsleiterin Marita Pesenecker für vier Tage nach Milicz in Polen.

29.04.2011

Parthenstein/Klinga. Es war ein wahrlich historisches Wochenende in Klinga: Faktisch zum gleichen Termin, nur 267 Jahre in die Geschichte zurückgeblickt, war Ostern 1744 in der Dorfkirche die barocke Orgel geweiht worden.

27.04.2011

[image:php1ef4587fd5201104261529.jpg]
Grimma/Kaditzsch (r) Lämmermarkt und Morristanzfest – wie jedes Jahr zum 1. Mai lädt die Denkmalschmiede Höfgen am kommenden Sonntag zum großen Frühlingsspektakel unter blühenden Obstbäumen ein.

26.04.2011
Anzeige